Corona-Folgen für Verbraucher

Nach Kaffee und Bier: Nächster Getränkepreis im Supermarkt explodiert

Fünf Teegläser in einer Reihe
+
Derzeit werden zahlreiche Produkte teurer – wohl auch Tee. (Symbolbild)

Die coronabedingten Lieferengpässe betreffen zahlreiche Produkte des täglichen Bedarfs. Nach Kaffee wird auch ein weiteres beliebtes Heißgetränk teurer.

Deutschland – Aktuell zeichnet sich immer deutlicher ab, dass die Pandemie auch für Verbraucher richtig teuer werden könnte. Im Supermarkt haben bereits jetzt zahlreiche Produkte höhere Preise.

Die Inflation übersprang im November 2021 erstmals seit dem Wiedervereinigungsboom vor rund 29 Jahren wieder die 5-Prozent-Marke. Die Preissteigerung betrifft viele Lebensmittel und Getränke.
Auch Teeliebhaber müssen sich auf höhere Ausgaben beim täglichen Einkauf einstellen, weiß RUHR24.*

Wie der Deutsche Tee & Kräutertee e.V. mitteilt, seien viele Rohstoffe für Tee von der coronabedingten Knappheit betroffen. So seien die Ernten von stark saisonabhängigen Kräutern und Früchten im Jahr 2020 geringer als sonst ausgefallen. Denn die Menschen in den Erzeugerländern hätten wegen kompletter Lockdowns zum optimalen Erntezeitpunkt nicht auf die Felder gehen können. Auch die gestörten Lieferketten seien ein großes Problem für die Branche. *RUHR24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.