1. Startseite
  2. Verbraucher

Kindergeld abzweigen: Dann bekommen Kinder die Zahlungen selbst

Erstellt:

Kommentare

kindergeld-antrag
Viele Familien profitieren vom dritten Entlastungspaket der Bundesregierung. © Jens Büttner

Das Kindergeld wird ab 2023 auf 250 Euro pro Kind erhöht. In bestimmten Fällen können auch Kinder selbst das Geld ausgezahlt bekommen.  

Hamburg – Kindergeld wird normalerweise an Eltern oder andere Sorgerechtsinhaber ausgezahlt, die sich um ein Kind kümmern, das bei ihnen lebt, und dieses finanziell unterstützen.
In welchen Fällen Kinder ihr Kindergeld auch selbst bekommen können, verrät 24hamburg.de hier.

Das Kindergeld wird ab 2023 nach einer Rekorderhöhung 250 Euro im Monat für jedes Kind betragen. In der Regel wird dieses Geld an die Erwachsenen ausgezahlt, die das Sorgerecht für das Kind haben. Sollte das Kind aber über einen längeren Zeitraum nicht zu Hause, sondern allein, bei anderen Verwandten oder in einer Einrichtung leben, kann das Kindergeld auch an andere Personen oder Behörden ausgezahlt werden.

Auch interessant

Kommentare