Kunden empört

Lidl kassiert viel Spott für Facebook-Post: „Soll ich jetzt Chihuahuas essen“

Einkaufswagen von Lidl stehen vor einer Filiale.
+
Ein Facebook-Post von Lidl Deutschland stößt bei Kunden auf Unverständnis. (Symbolbild)

Ein witzig gemeinter Facebook-Post von Lidl Deutschland sorgt für Verwirrung. Eigentlich will der Discounter damit nach neuen Mitarbeitern suchen.

  • Der Discounter Lidl* sucht nach neuen Mitarbeitern.
  • Mit einem witzigen Facebook-Post will Lidl auf die Stellenausschreibungen hinweisen.
  • Der Post stößt jedoch bei einigen auf Kritik und Unverständnis.

Kassel - Der Discounter Lidl sucht aktuell mit einem Facebook-Post nach neuen Mitarbeitern. Doch der humorvoll gemeinte Post stößt bei einigen auf Unverständnis.

Gesucht werden Verkäuferinnen und Verkäufer für Lidl-Filialen in Deutschland. Dazu hat Lidl eine Foto-Collage mit der Frage „Du siehst in jedem Chihuahua einen Muffin?“ und dem Hashtag #folgedeinerbestimmung versehen. Doch die verwendeten Fotos stoßen bei einigen Facebook-Nutzern auf Kritik.

Facebook-Post von Lidl sorgt für verständnislose Antworten

Die Idee für die Foto-Collage ist nicht neu. In sozialen Netzwerken gibt es immer wieder Posts, die ähnliche Vergleiche nutzen. Lidl nutzt für den Facebook-Post Fotos von Chihuahuas und Schokoladen-Muffins. Der Gag: Die Schokoladen-Muffins und die abgebildeten Chihuahuas sollen sich zum Verwechseln ähnlich sehen. Eigentlich soll es jedoch um offene Stellenausschreibungen gehen, denn Lidl sucht nach Verkäufern, die „genauso Produkt-verliebt wie wir“ sind.

Doch was an dem Vergleich lustig sein soll, ist für einige Kommentatoren wohl nicht nachvollziehbar: „Normalerweise bin ich echt kreativ... aber außer oben rechts hat doch nicht einer ne Ähnlichkeit?“, fragt eine Facebook-Nutzerin unter dem Post von Lidl. Eine andere Kommtatorin reagiert noch verständnisloser auf den Facebook-Post von Lidl und fragt: „Soll ich jetzt Chihuahuas essen oder was soll das?“

Einige Facebook-Nutzer gehen sogar noch weiter und stellen infrage, wie es überhaupt zu der Idee für den Facebook-Post kam: „Mit wie viel Promille darf man in der Werbeabteilung arbeiten oder fiel das im Homeoffice nicht auf?“, fragt eine Kommentatorin. Auch ein Facebook-Post von Media Markt* hat vor kurzem einen Shitstorm ausgelöst.

Im Video: Diese große Veränderung gibt es dieses Jahr bei Lidl

Chihuahuas auf Fotos: Lidl sucht mit Facebook-Post nach neuen Mitarbeitern

Aber auch die verwendeten Fotos sorgen für Kritik. „Keine Werbung mit Qualzuchten!“, schreibt eine Facebook-Nutzerin unter den Post. Doch es gibt auch positivere Reaktionen auf die Lidl-Aktion: „Nehmt nicht alles so negativ auf. Fangt an mehr zu lachen, dann geht es euch viel besser“, ruft eine Facebook-Nutzerin ihre Mitkommentatoren auf. Seit über 10 Jahren hat Lidl bereits einen Online-Shop. Jetzt versucht Aldi aufzuholen - und geht gegen Lidl in die Offensive. (Sarah Neumeyer) *hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.