1. Startseite
  2. Verbraucher

Horrender Tomaten-Preis bei Lidl erhitzt Gemüter - „Langsam bekomme sogar ich Angst“

Erstellt:

Von: Clara Veiga Pinto

Kommentare

Lidl Supermarkt in Berlin mit Weihnachtsbeleuchtung
Tomaten für 12,90 Euro: Im Lidl in Mönchengladbach und Lingen gibt es das teure Gemüse zu kaufen. (Symbolbild) © STPP/Imago

Aktuell steigen die Preise überall. Sogar im Discounter. Diese Erfahrung haben jetzt zwei Kunden machen müssen, die Tomaten zu einem saftigen Preis gekauft haben.

Mönchengladbach/Lingen – Überall steigen die Preise - das ist nichts Neues. Auch der Wocheneinkauf ist bei vielen Menschen in Deutschland teurer geworden. Wer die aktuellen Preissteigerungen in Supermarkt oder Discounter beobachtet, bekommt häufig an der Kasse schlechte Laune. So ging es nun auch einigen Twitter-Nutzern, die bei Lidl einkauften und nicht fassen konnten, was sie für ein paar Tomaten zahlen sollten.

Ihnen ist das Lachen vergangen, als sie den exorbitant hohen Preis der Tomaten auf dem Lidl-Kassenzettel gesehen haben. Eine Nutzerin kaufte im Lidl in Mönchengladbach Tomaten für den Kilopreis von satten 12,90 Euro und beschwerte sich anschließend auf Twitter. „Wie kann das sein?“, fragte sie sich und bekam Zustimmung von anderen Nutzern.

Tomaten für 12,90 Euro: Lidl-Kunden sind verwirrt

Den Kilopreis habe sie nirgends stehen sehen. „Erst an der Kasse wurde es mir klar, was die kosten“, fügte die überrumpelte Kundin hinzu. Wenigstens seinen die Tomaten lecker, schreibt sie.

Twitter-User wunderten sich unter dem Post der Frau: „Das stimmt doch was nicht“ und „Da ist ziemlich sicher ein falscher Preis im Kassensystem programmiert gewesen“, schrieben sie unter ihrem Tweet. Einer riet ihr, mit dem Kassenzettel zurück in den Laden zu gehen. „Mit dem Beleg könnte man vermutlich das Geld wiederbekommen“, meinte er.

Auch ein anderer Nutzer machte die verrückte Tomaten-Erfahrung: Er hatte die gleichen Tomaten für den Kilopreis von 12,90 Euro im Lidl in Lingen erworben und konnte es kaum glauben. „Lidl, langsam bekomme sogar ich Angst“, twitterte er.

Ein Kilo Cherrytomaten kostet laut der Lebensmittelplattform Supermarktcheck höchstens 5,16 Euro. Da kann doch etwas nicht stimmen, oder? „Ich hoffe, die sind handverlesen von Topmanagern und haben Abitur“, versuchte der User die ernste Situation aufzulockern.

Lidl verkauft allerdings auch günstigere Cherrytomaten. Auf der Website verweist der Discounter auf ein Angebot, in dem die kleinen Tomaten für 3,38 Euro pro Kilo zu haben sind. Ob es sich bei dem horrenden Preis also um einen Fehler handelt? Lidl selbst hat auf eine Anfrage unserer Redaktion zu den Tomatenpreisen bislang nicht reagiert. (Clara Pinto)

Auch interessant

Kommentare