11,3 Millionen Euro nie abgeholt

Lottogewinner holt seine Millionen nicht ab – was jetzt mit dem Geld passiert

Lotto spielen mit einem Lottoschein und den Jackpot knacken
+
11,3 Millionen Euro gewonnen, aber nie abgeholt. Jetzt ist der Gewinn futsch. (Symbolbild)

Wie gewonnen so zerronnen. Ein Lotto-Gewinner hat seinen Gewinn von 11,3 Millionen Euro nicht abgeholt. Nun hat die Person die letzte Chance verpasst.

Stuttgart – Mit 11,3 Millionen Euro könnte man so einiges anstellen: Ein Haus kaufen, den Job kündigen und einfach in Saus und Braus leben. Darauf spekulieren viele Lottospieler, wenn sie ihren Lottoschein für die Ziehungen ausfüllen. Vielleicht hatte auch ein Spieler aus Baden-Württemberg große Pläne mit seinem Gewinn von 11,3 Millionen Euro – allerdings hat er seine Millionen nie abgeholt, wie RUHR24.de* berichtet.

Es klingt unglaublich: Ein Glückspilz aus Baden-Württemberg hat den Jackpot geknackt und über 11 Millionen Euro gewonnen – aber den Gewinn nie abgeholt*. Jetzt – drei Jahre später – verfällt der Gewinn. Wie ein Sprecher der Lotto GmbH mitteilt, werde die 11,3 Millionen Euro nun in einen Topf für Sonderauslosungen fließen. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.