Sorte Medium überprüft

Mineralwasser im Test: Produkt von Discounter überzeugt - ein Ergebnis beunruhigend

Gerade an heißen Sommertagen die beste Erfrischung: das Mineralwasser. Ob still, medium oder spritzig - für jeden ist was dabei. Stiftung Warentest ermittelt erstmals zwei Testsieger.

  • Stiftung Warentest hat verschiedene Marken von Mineralwasser getestet.
  • Die Sorte Medium schlägt zweimal mit der Bestnote ab - eine Premiere laut Stiftung Warentest.
  • Ein Teil des Ergebnisses ist allerdings beunruhigend.

Berlin - Im Jahr 2019 hat jeder Deutsche im Schnitt 139,7 Liter Mineralwasser getrunken, heißt es in einer Statistik der Informationszentrale Deutsches Mineralwasser. Doch welche Marke schneidet in Deutschland am besten ab? Stiftung Warentest hat verschiedene Marken von Mineralwasser unter die Lupe genommen und bewertet - ein Medium-Wasser sticht hervor.

Stiftung Warentest
Art:Gemeinnützige Verbraucherorganisation
Gründung:4. Dezember 1964
Leitung: Hubertus Primus
Mitarbeiter:362 (2019)
Sitz: Berlin

Stiftung Warentest hat bei dem Verfahren 31 Mineralwässer unterschiedlicher Anbieter - unter anderem Aldi Süd - getestet, wie wa.de berichtet*. Das Ergebnis ist positiv: Ganze 27 Arten der Sorte Medium haben überzeugt, nur vier Produkte schnitten mit „befriedigend“ ab. 25-mal gab es die Note „gut“, zweimal sogar „sehr gut“ - laut Stiftung Warentest eine Premiere. Beide stammen vom selben Anbieter: Aldi Süd. Prüf­punkte waren unter anderem Schad­stoffe, Verunreinigungen, mikrobiologische Qualität, Geruch, Geschmack und Verpackung.

Mineralwasser bei Stiftung Warentest: Sorte Medium von Aldi Süd ist Testsieger

Der Testsieger von Stiftung Warentest heißt also Aldi Süd. Einer der Sieger ist das Mineralwasser der Sorte Medium, das lange Zeit unter dem Namen „Aqua Culinaris“ bekannt war, inzwischen aber auf „Quellbrunn“ umbenannt wurde. Mit 13 Cent pro Liter ist dieses Mineralwasser auch der Sieger beim Preis. Ebenfalls sehr gut ist das Markenwasser Basinus für 27 Cent auf den Liter gerechnet.

Stiftung Warentest prüft Mineralwasser: Aldi Süd mit Testsiegern - Verunreinigungen bei anderen

Die Probanden von Stiftung Warentest waren von einer weiteren Sache begeistert: Alle Wässer der Sorte Medium sind mikrobiologisch einwandfrei, ohne Verfärbungen und klar. Was allerdings negativ auffällt: Vier Testprodukte weisen oberirdische Verunreinigungen auf, wie Spuren eines Abbau­produkts eines Pflanzen­schutz­mittels, eine Reihe von Süßstoffen und einen Komplex­bildner – ein biologisch schwer abbaubarer Stoff. Er kommt etwa in Wasch­mitteln vor. Ein Produkt war auch mit dem kritischen Stoff Uran belastet.

Es gibt allerdings Entwarnung: Die Gehalte seien zwar gesundheitlich nicht bedenklich, so die Warentester, rechtfertigen dann aber nicht mehr den Aufdruck „natürliches Mineralwasser“.

Stiftung Warentest überprüft Mineralwasser: Günstige Marke von Aldi Süd überzeugt (Symbolbild). 

Mineralwasser auf Prüfstand: So viel muss ein Erwachsener trinken

Stiftung Warentest erklärt hierzu, dass Mineralwasser das einzige Lebensmittel in Deutschland sei, das amtlich anerkannt werden muss. Dafür dürfe es nur aus ursprünglich reinen Quellen kommen - und ist auch direkt von dieser abzufüllen. Insgesamt sind bei Mineralwasser nur wenige Behandlungsverfahren erlaubt. Wasser ist sogar ein solches In-Getränk, dass sogar ein neuer Beruf im Trend, der sich rund um die kühle Erfrischung dreht.

Genug Wasser trinken ist wichtig - egal ob Medium, Still oder Spritzig, Leitungs- oder Mineralwasser. Die Menge ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Experten empfehlen je nach Alter sollten Jugendliche und Erwachsene zwischen 30 und 40 Milliliter pro Kilogramm Körpergewicht trinken. Die Merkregel für Erwachsene lautet: Circa ein Milliliter Wasser pro Kilokalorie pro Tag. Also bei einem Tagesverbrauch von 2500 Kilokalorien sind das 2,5 Liter Wasser - errechnet das öffentliche Gesundheitsportal Österreichs. *wa.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Tom Weller/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.