1. Startseite
  2. Verbraucher

Möbelkonzern „Made.com“ insolvent: Kunden bleiben auf ihren Kosten sitzen

Erstellt:

Von: Josefine Lenz

Kommentare

Der Möbelhändler „Made.com“ aus Großbritannien ist pleite. Wie nun bekannt wird, bleiben tausende Kunden auf ihren Kosten sitzen. Lesen Sie hier mehr davon:

Anfang November beantragt der Möbelhändler „Made.com“ aus Großbritannien Insolvenz, nun ist er komplett pleite. 30.000 Kunden des erst vor zwei Jahren an die Börse gegangenen Konzern werden ihr Geld nicht zurückbekommen. Der Schaden belaufe sich auf rund 13,5 Millionen Euro (beziehungsweise zwölf Millionen Pfund).
Wie HEIDELBERG24 berichtet, haben außerdem zahlreiche Arbeiter bei „Made.com“ ihren Job verloren.

Wer übrigens jetzt auf die Webseite von Made.com gehen will, wird an den Shop „Next“ weitergeleitet – ebenfalls ein Möbelkonzern aus Großbritannien. Auf der Seite heißt es: „Made.com wird bald zurückkehren. In der Zwischenzeit shoppe Möbel bei Next“. (jol)

Auch interessant

Kommentare