Sesamsamen kontaminiert

Rückruf bei Netto: Achtung! Krebserregende Stoffe in Müsli entdeckt

Derzeit befindet sich ein Müsli-Produkt von Netto in einem bundesweiten Rückruf. Der Hersteller informiert über ein hochgiftiges Gas in Teilen des Produkts.

Kassel - Derzeit wird über einen dringenden Rückruf eines Müsli informiert. Der betroffene Artikel wurde deutschlandweit in Netto-Filialen verkauft. Wie das Unternehmen mitteilt, enthält es ein gesundheitsgefährdendes sowie hochgiftiges Gas.

Wie das Verbraucherportal produktwarnung.de berichtet, warnt die DE-VAU-GE Gesundkostwerk GmbH über den aktuellen Rückruf des Müsli-Produkts mit dem Namen „BioBio Basis Müsli 5-Korn Mix in der 750-Gramm Packung“. Das Unternehmen teilt mit, dass im Rahmen einer Untersuchung das schädliche Gas Ethylenoxid in Sesamsamen nachgewiesen wurde.

Sobald ein aktueller Rückruf gestartet wird, erfahren Sie dies über die Themenseite von hna.de.

Dringender Rückruf für Müsli-Produkt von Netto: Produkt nicht verzehren

Der Hersteller habe auf die Belastung des Artikels umgehend reagiert und den Verkauf sofort gestoppt. Weitere Produkte der Firma DE-VAU-GE Gesundkostwerk seien allerdings nicht betroffen. Der Müsli-Mix wurde bundesweit in den Verkaufsstätten vom Discounter Netto angeboten. Folgendes Produkt ist von dem akuten Rückruf betroffen:

NameBioBio Basis Müsli 5-Korn Mix
Inhalt750-Gramm
MHD25.08.2021 und 16.09.2021

Bundesweiter Rückruf: Müsli-Mix von Netto enthält hochgiftiges Gas

Aufgrund des hohen gesundheitlichen Risikos sollten Verbraucher den Rückruf des Netto-Müslis unbedingt beachten. Aus Gründen des Verbraucherschutzes wird von einem Verzehr des Produktes daher vorsorglich abgeraten. Bei Ethylenoxid handelt es sich um ein gesundheitsschädliches Gas, was hochgiftig und zudem krebserregend ist. Symptome einer Vergiftung können sich in Form von Kopfschmerzen, Schwindelanfällen, Übelkeit und Erbrechen äußern.

Bei einer hohen Dosis kann es zu starken Zuckungen und Krämpfen kommen, die letztendlich zum Koma führen können. Auch ist es für die Haut und die Atemwege sehr reizend. Nach einigen Stunden des Einatmens kann es sogar zu einem lebensgefährlichen Lungenödem kommen, da sich die Lunge mit Flüssigkeit füllt. Über den Müsli-Rückruf bei Netto berichtet auch Ruhr24.

Verbraucher aufgepasst: Ein Müsli von Netto befindet sich momentan in einem dringenden Rückruf - es besteht Krebsgefahr. (Symbolbild)

Netto-Müsli im Rückruf: Hersteller warnt vor dem Verzehr - Das können Verbraucher tun

Laut einer Bewertung von produktwarnung.de informiere der Hersteller der betroffenen Müsli-Ware alle Verbraucher umfangreich und vorbehaltlos auf unterschiedlichen Informationsebenen. So könne garantiert werden, dass auch möglichst viele Endkunden die Information über den Rückruf erhalten. Das Portal vergibt dafür einen „grünen Daumen“.

Das Unternehmen empfiehlt allen Verbrauchern, das vom Rückruf betroffene Produkt dringend zu vernichten oder zurückzugeben. Dies ist auch ohne Vorlage des Kassenbons in einer entsprechenden Netto-Filiale möglich und der Kunde bekommt anschließend den Kaufpreis erstattet. Vor kurzem befand sich außerdem ein Hamburger-Produkt in einem dringenden Rückruf. Dieses wurde unter anderem bei Edeka und Rewe verkauft. (Alina Schröder) *Ruhr24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Westend61/imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.