Verbraucherwarnung

Rückruf bei Netto – Kinder sind besonders gefährdet

Ein Hähnchen-Produkt des Herstellers Allfein Feinkost wurde zurückgerufen. (Symbolbild)
+
Ein Hähnchen-Produkt des Herstellers Allfein Feinkost wurde zurückgerufen. (Symbolbild)

Die Allfein Feinkost GmbH ruft ein beliebtes Produkt zurück. In einem Hähnchen-Produkt wurde Plastik entdeckt.

Kassel – In einem beliebten Snack für Kinder sind Fremdkörper gefunden worden. Die gehören da natürlich nicht rein und stellen eine ernstzunehmende Gefahr gerade für kleinere Kinder dar. Bei dem Produkt handelt es sich um „Karli Kugelblitz - Knusper Dinos“, welche bei Netto verkauft werden.

Konkret handelt es sich um dieses Produkt:

  • Karli Kugelblitz - Knusper Dinos
  • 400-Gramm-Packungen - Tiefkühlware
  • Herstellungsdatum: 28. Juli 2021
  • Mindesthaltbarkeit bis 28. Juli 2022
  • Losnummer L128071
  • Hersteller ist die Allfein Feinkost GmbH & Co KG in Dannenberg

Gründe für einen Rückruf* gibt es viele, dieser ist aber eher ungewöhnlich. Der Landkreis Lüchow-Dannenberg teilte am Freitag (03.09.221) mit, dass in dem Hähnchenfleisch ein blaues Plastikteil gefunden wurde.

Name:Netto Marken-Discount
Hauptsitz:Maxhütte-Haidhof
Gründung:1928 in Regensburg
Mitarbeiter:75.000

Rückruf bei Netto: Hähnchen-Produkt kann mit Plastikteilen verunreinigt sein

Die Knusper-Dinos sind an Filialen des Discounters Netto in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz geliefert worden. Vom Verzehr der Hähnchenteile wird unbedingt abgeraten, weil die Plastikteile zu Verletzungen im Mund- und Rachenbereich führen können. Ob das Produkt in den Netto-Filialen zurückgegeben werden kann, ist noch nicht bekannt.

Sobald ein aktueller Rückruf* veröffentlicht wird, finden Sie diesen auf der HNA-Themenseite. Mit dem Verbraucher-Newsletter* der HNA bleiben Sie über interessante News informiert.

Erst kürzlich wurde ein Rückruf für einen Käse* eines anderen Herstellers gestartet. Es wurden gefährliche Bakterien nachgewiesen. Der Hersteller warnt vor einer Gefahr für die Gesundheit. Auch für Obst gibt es eine aktuelle Warnung*: In dem betroffenen Produkt wurden Schimmelpilze entdeckt. (Luisa Weckesser)*hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.