Geschmack soll die Kunden überzeugen

Norma überrascht mit ganz neuem Produkt: „Unglaublich“

+
Norma.

Normas neues Nestlé-Produkt soll so gut schmecken, dass der Genießer vor lauter Überraschung ausruft: „Unglaublich!“ Das will der Discounter nach einer Testphase anbieten.

Nürnberg - So überraschend gut soll der neue Burger sein, dass er seinen Genießer zum Staunen bringt: „Unglaublich!“ - „Incredible Burger“ heißt das neue fleischlose Produkt, das künftig die Norma-Kunden begeistern soll. Dabei soll es der Burger allen Kunden recht machen - er ist zwar fleischlos, soll aber dem Fleischgeschmack besonders ähnlich sein und so auch traditionelle Fleischesser begeistern können. Das teilt der Lebensmittelhersteller Nestlé mit, der den „Incredible Burger“ auf den Markt gebracht hat. 

Norma geht den Vertrieb des fleischlosen Burgers mit Fleischgeschmack in einer Testphase an. In mehr als 200 Filialen der Niederlassungen Fürth und Kerpen (NRW) scheint das Unternehmen vorerst prüfen zu wollen, ob der Burger auch so unglaublich ankommt, wie er heißt. 

Norma will den neuen fleischlosen Burger nach der Testphase in allen Filialen anbieten

Nach der Testphase soll der „Incredible Burger“ dann bald auch in den anderen Norma-Märkten im Kühlregal stehen und dass mehr als 180 Produkte-starke vegetarische und vegane Angebot des Discounters erweitern. 

NORMA nimmt fleischlosen "Incredible Burger" ins Sortiment

Der Lebensmitteldiscounter Norma betreibt Filialen in Deutschland, Österreich, Frankreich und Tschechien. Der Lebensmittelkonzern Nestlé wurde in den vergangenen Monaten von Edeka in einem erbitterten Preiskampf massiv unter Druck gesetzt. Dabei boykottierte Edeka Nestlé-Produkte, bis der Lebensmittelgigant einknickte. 

Norma und Co. Anfang des Jahres in den Schlagzeilen

Anfang des Jahres standen die Lebensmitteldiscounter - darunter auch Norma - in den Schlagzeilen, weil Mitarbeiter im ZDF Kritik an den Arbeitsbedingungen in den Unternehmen übten. Kritik gab es auch, als Ernährungsministerin Julia Klöckner ein Video mit dem Nestlé-Chef Deutschland veröffentlichte. Daraus entwickelte sich ein bundesweiter Skandal der CDU im Umgang mit Youtube-Stars und der Millenial-Generation. 

nai

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.