Sony

Playstation 5 kaufen: 12.000 PS5-Konsolen bei Amazon – Dann könnte der Verkauf starten

Endlich eine PS5-Konsole ergattern, das wünschen sich viele Gaming-Fans. Amazon soll in den nächsten Tagen bereits mehrere tausend Playstation 5-Exemplare verkaufen.
+
Endlich eine PS5-Konsole ergattern, das wünschen sich viele Gaming-Fans. Amazon soll in den nächsten Tagen bereits mehrere tausend Playstation 5-Exemplare verkaufen.

Die Nachfrage nach der Playstation-5-Konsole ist weiterhin sehr groß. Bislang war sie immer schnell vergriffen. Jetzt soll es PS5-Nachschub bei Amazon geben. 

Kassel – Gaming-Freunde aufgepasst: Wer noch eine Playstation 5 ergattern möchte, hat wohl schon bald wieder die Möglichkeit dazu. Der Online-Verkaufsriese Amazon soll demnächst 12.000 Konsolen erhalten – und das vermutlich schon in dieser Woche. PS5-Fans sollten daher in den nächsten Tagen die Augen stets offen halten.

Wie das Branchenportal Ingame.de berichtet, könnten die PS5-Konsolen bereits am 6. oder 7. Juli im Lager von Amazon* eintreffen. Ein exakter Verkaufstermin steht allerdings noch nicht fest. Seitdem die Playstation 5 im November 2020 auf den Markt kam, war es bisher für Gamer sehr schwer, an diese heranzukommen. Im Mai haben Experten bereits mit einem baldigen PS5-Nachschub gerechnet. Nach zeitweiligen Verkaufswellen in den vergangenen Wochen gibt es jetzt wieder ein wenig Hoffnung.

Playstation 5 kaufen: Sony-Nachschub bei Amazon

Die Information zu dem bevorstehenden PS5-Verkauf durch Amazon stammt von dem Twitter-Account „F5 Restock“. Hinter diesem verbirgt sich ein sogenannter Discord-Channel - ein Messenger-Dienst für Computerspiele und weiteres aus dem Bereich Gaming, der tagtäglich neue Angebote teilt.

Der Kanal gilt als sehr vertrauenswürdig und hat zudem viele Insider. Einige Mitglieder der Community hätten durch die blitzschnellen Informationen bereits Konsolen ergattern können. Über Amazon könnte dies ab nächster Woche schon möglich sein.

Playstation 5 kaufen: Angebote bei großen und kleinen Händlern schnell vergriffen

Der Hype reißt auch acht Monaten nach Release der neuen Playstation nicht ab: Obwohl es in den letzten Monaten vermehrt zu Nachschub bei Amazon, Saturn und Co. kam, war dieser bereits nach wenigen Minuten oder gar Sekunden wieder restlos vergriffen.

Playstation 5
Hersteller: Sony
Erscheinungsdatum (Europa):19.11.2020
Verkaufte Konsolen: 7,8 Millionen (Stand: 31.03.2021)

Dafür könnten unter anderem zahlreiche Bots verantwortlich sein. Dabei handelt es sich um automatisierte Programme, die nicht auf menschliche Interaktionen angewiesen sind. Diese schnappen die Sony-Konsolen weg, damit sie anschließend für teures Geld beispielsweise über eBay wieder angeboten werden können.

Playstation 5 kaufen: Nachfrage enorm hoch - Produktion läuft auf Hochtouren

Fakt ist: Die Nachfrage bleibt enorm hoch. Bis zum 31. März 2021 wurde die PS5 circa 7,8 Millionen mal verkauft - und weitere Millionen Menschen warten noch auf ihre Chance. Mit ein wenig Glück wandert schon bald eine neue Playstation 5-Konsole vom Amazon-Lager direkt in das Wohnzimmer.

Mit der Sony-News Themenseite verpassen Sie keine neue PS5-Verkaufswelle mehr.

Falls dies nicht klappen sollte, besteht noch Hoffnung spätestens im nächsten Jahr ein Spielgerät kaufen zu können. Bei Sony läuft die PS5-Produktion derzeit immer noch auf Hochtouren und in den kommenden Monaten sollen weitere Millionen Exemplare verkauft werden. Bis dahin heißt es: Geduld haben und Augen stets offen halten. (Alina Schröder) *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.