Sony-Konsole

Playstation 5: Knappheit noch bis Weihnachten 2021? – Gamern droht Fiasko

Laut Hersteller Sony wird die Produktion der PS5 langsam hochgefahren. Doch selbst an Weihnachten könnten noch nicht genügend Playstation verfügbar sein.

  • Die Playstation 5 ist ziemlich schnell vergriffen.
  • Viele PS5-Fans müssen sich demnach noch eine Weile gedulden.
  • Aufgrund der Corona-Krise und eines Handelskriegs sind benötigte Teile derzeit rar.

Kassel – Mittlerweile ist die neue Playstation 5 drei Monate auf dem Markt. Allerdings konnten bisher noch nicht alle Fans eine Konsole ergattern. Jim Ryan, Chef von Sony Interactive Entertainment, äußerte sich in der Financial Times nun sehr optimistisch. Die Produktionskapazitäten werden nach seinen Angaben in jedem Monat gesteigert. „Wenn wir in der zweiten Jahreshälfte ankommen, werden Sie wirklich anständige Zahlen sehen“, so Ryan gegenüber der Financial Times.

Allerdings hat der PS5-Chef auch schlechte Neuigkeiten. Trotz der Entspannung könne er nicht versprechen, dass bis zum Weihnachtsgeschäft ausreichend Playstation-5-Konsolen produziert wurden. Viel mehr habe er das Ziel, im Jahr 2021 mehr Konsolen abzusetzen, als das Vorgängermodell in den ersten zwölf Monaten.

Playstation 5: PS5 in Corona-Krise wegen Halbleiter-Knappheit vergriffen

Das würde eine Zahl von 14,9 Millionen PS5-Konsolen bedeuten. In den ersten zwei Monaten wurden nach Angaben des japanischen Konzerns bereits 4,5 Millionen Einheiten verkauft.

Eine PS5 zu ergattern, ist ein Glücksfall. Die neue Sony-Konsole ist weiterhin heiß begehrt. (Archivfoto)

Grund für die geringe Produktionskapazität ist die Knappheit der Halbleiter. Doch nicht nur die Playstation 5 ist von der Knappheit betroffen, auch Rivale Microsoft kann nicht so viele Xbox-Konsolen produzieren wie geplant. Wegen der Corona-Krise ist auch mit einer weiteren Lieferverzögerung der Halbleiter zu rechnen. Viele der vorrätigen Teile werden für Laptops und PCs gebraucht.

Playstation 5
HerstellerSony Interactive Entertainment
Release19. November 2020
Bisher verkauft4,5 Millionen (Stand: 31.12.2020)

PS5-Verkauf durch Handelskrieg zwischen USA und China beeinflusst

Die sowieso schon angespannte Situation auf dem Markt wird durch den Handelskrieg zwischen den USA und China verschärft. Nachdem die USA die chinesische Chipindustrie mit Restriktionen und Sanktionen belegt hatten, mussten viele Unternehmen auf andere Hersteller ausweichen. Diese kommen nun nicht mit der Produktion hinterher.

Wer nun eine PS5 ergattern möchte, der muss schnell sein. Immer wieder schalten einzelne Händler kleinere Kontinente frei. Die Chancen auf einen PS5-Kauf erhöhen sich zu bestimmten Uhrzeiten. (Luisa Ebbrecht)

Rubriklistenbild: © Zacharie Scheurer/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.