1. Startseite
  2. Verbraucher

Bio-Tomaten für 14,99 Euro: Rewe-Schild verblüfft Kundin - „P.S. Die Klasse ist II“

Erstellt:

Von: Armin T. Linder

Kommentare

So vieles wird gefühlt und/oder tatsächlich teuer. Aber ein 14,99-Euro-Schild an Tomaten verblüffte eine Rewe-Kundin dann doch. Der Preis ist tatsächlich korrekt, man muss aber genau hinschauen.

Kassel - „Das war kürzlich aber noch günstiger“: Gedanken wie diesen hegen momentan viele Kunden in den Supermärkten. Und es ist nicht nur eine gefühlte Wahrheit: Die Verbraucherpreise sind stark gestiegen. Für manche Produkte gilt das mehr, für andere weniger.

Erstaunt reagierte nun eine Rewe-Kundin am Gemüseregal auf eine Preis-Auszeichnung. Dermaßen sogar, dass sie gleich ein Foto aufnahm und es zu Twitter verfrachtete. Der Preis für Tomaten haute sie wohl ziemlich aus den Latschen: 14,99 Euro ist auf dem Schild zu lesen!

Rewe-Kundin entdeckt 14,99-Euro-Schild an Bio-Tomaten

„I know inflation is bad but WTF Rewe?“, schreibt sie dazu. Und stellt auch noch fest: „P.S. Die Klasse ist II“. Für das Foto bekommt sie auch gleich eine verblüffte Reaktion: „Spain or from Great Heavens!“, schreibt ein anderer Nutzer, übersetzt etwa: „Aus Spanien oder dem Großen Himmel!“.

Wer sich das ganz ordentlich aufgelöste Foto genauer anschaut, kann auf dem Schild nicht nur das Herkunftsland Spanien erblicken. Sondern kommt auch zum Schluss, dass es sich beim Preis von 14,99 Euro für die Bio-Tomaten von Rewe mit großer Wahrscheinlichkeit NICHT um einen Fehler handelt.

Rewe: 14,99 Euro erweist sich als Kilopreis - Schale Tomaten kostet aber wohl trotzdem knapp vier Euro

Aber: Es ist keineswegs der Preis für ein Schälchen Tomaten. Stattdessen geben jene 14,99 Euro den Preis für ein Kilo an, und das Gebinde wird gewogen. Auch im Rewe-Onlineshop finden sich Bio-Romatomaten Cherry zum Kilopreis von 14,99 Euro. Geliefert werden etwa 250 Gramm, es dürfte sich also um Schälchen wie auf dem Foto handeln.

Das heißt, dass so eine Portion dann mit etwa 3,75 Euro zu Buche schlägt. Das dürften viele immer noch für einen stattlichen Preis halten. Aber den ersten Schock übers 14,99-Euro-Schild dürfte dieser Hintergrund etwas abmildern. Eine andere Rewe-Kundin fühlte sich vom Supermarkt bevormundet und ärgerte sich öffentlich. (lin)

Auch interessant

Kommentare