Humorvolle Reaktion auf Facebook

„Verwanzt“ Rewe seine Kunden? Mann macht skurrilen Fund in Waschmittel - und äußert herben Verdacht

+
Rewe-Kunde macht einen skurrilen Fund im Waschpulver. (Symbolbild)

Der letzte Waschgang des Jahres ist schnell erledigt. Nicht so für einen Rewe-Kunden, der eine verstörende Entdeckung macht. Seine Reaktion beweist Humor. 

  • Rewe-Kunde findet Hörgerät in Vollwaschmittel.
  • Er wendet sich humorvoll über Facebook an das Unternehmen.
  • Rewe reagiert und leitet Prüfung ein.

Wien - Silvestervorbereitungen sind in der Regel stressig genug. Zügig die letzten Besorgungen tätigen, die Wohnung von besuchsfertig bis blitzeblank putzen und die passende Kleidung für den anstehenden Abend bereit legen.

Wenn dann ausgerechnet auf eben jener doch noch ein unübersehbarer Fleck zu finden ist, muss es schnell gehen. Maschine einschalten, Pulver rein und den zeitsparendsten Waschgang einlegen.

Rewe: Kunde macht im Waschmittel eine gruselige Entdeckung

Ein Rewe-Kunde hatte wohl genau dies vor - und staunte nicht schlecht über seine gemachte Entdeckung, fand er doch einen kuriosen Gegenstand in einem von ihm bei Rewe erworbenen Vollwaschmittel.

Von Ekel oder Entsetzen waren bei dem Mann, der sich über Facebook an das Unternehmen wandte, jedoch keine Spur. Ganz im Gegenteil: Vielmehr nahm er diese skurrile Situation mit Humor. Anders als die Kundin, die von Plastik in erworbenen Rewe-Brötchen überrascht wurde.

„Jetzt sind auch noch die Clever Vollwaschmittel verwanzt“, ließ er in seiner Nachricht verlauten und fügte einen zwinkernden Emoji an. 

Hörgerät in Rewe-Waschmittel: Kunde scheint den Grund gefunden zu haben

Ohnehin scheint der Mann die Quelle seines einzigartigen Fundes bereits zu kennen, verdächtigt er doch einen Rewe-Mitarbeiter, der das vermeintliche Hörgerät versehentlich in das Waschmittelbehältnis platziert haben könnte.

Hoffnung auf eine Zusammenkunft mit seinem defekt wirkenden Gerät könne sich der gesuchte Inhaber allerdings keine mehr machen. „Also wenn einer eurer Mitarbeiter sein Hörgerät vermisst - ich hätt‘s gefunden, allerdings schon entsorgt“, fügte der Kunde in seiner Nachricht auf Facebook an.

Rewe kündigt nach Fund des Hörgeräts im Waschmittel eine Prüfung an

Auf eine Beantwortung seiner Facebook-Nachrich t musste der Mann nicht lange warten. Bereits zwölf Minuten nach der Veröffentlichung entschuldigte sich Rewe über seinen offiziellen Facebook-Account für jegliche Unannehmlichkeiten.

„Hallo Andreas, das soll natürlich nicht vorkommen“, zeigte das Unternehmen Verständnis und kündigte eine Untersuchung an.

Video: Erschreckende Funde in Rewe-Produkten. Nicht das erste Mal.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Rewe-Produkt für Schlagzeilen sorgt. Genau zur Weihnachtszeit wurde eine Schokolade zurückgerufen. Ein Kunde entdeckte außerdem ein „Sonderangebot“ in einem Salat - ob er sich das gewünscht hat?

---

Im bayerischen Wolfratshausen hat sich ein Vogel in einen Rewe-Supermarkt verflogen - und lebt seit längerer Zeit in der Filiale. Ein Kunde hat einen grausamen Verdacht.*

Wegen der Gefahr scharfkantiger Plastikteilchen ruft Fleischfabrikant Rügenwalder Mühle ein Produkt zurück. Nicht alle Produktionsreihen sind betroffen. Nun sorgt ein Schock-Fund bei Rewe für Aufsehen. Ein Kunde fand in einem Fertiggericht eine „schleimige Überraschung“. Derweil hatte ein andererRewe-Kunde die Löchergröße seines Käse bemängelt. 

Dieser Reis könnte unter Umständen gefährlich sein: wie der Hersteller nun erklärt, könnten einzelne Packungen von Uncle Ben‘s Reis Gefahren bergen.

sven

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.