Hersteller warnt

Rückruf bei Alnatura: Salmonellen in Mandel-Produkt entdeckt

Das Bio-Unternehmen Alnatura informiert über einen aktuellen Rückruf für Mandeln. In einer Probe wurden Salmonellen nachgewiesen. (Symbolbild)
+
Das Bio-Unternehmen Alnatura informiert über einen aktuellen Rückruf für Mandeln. In einer Probe wurden Salmonellen nachgewiesen. (Symbolbild)

Der Bio-Lebensmittelhersteller Alnatura gibt einen Rückruf für Mandeln bekannt. Bei einer Warenprobe wurden nun gesundheitsschädliche Bakterien entdeckt.

Kassel – Das Bio-Lebensmittelunternehmen Alnatura informiert über einen Rückruf eines Mandel-Produkts. Bei einer Probe wurden laut einer offiziellen Pressemitteilung des Herstellers Salmonellen nachgewiesen.

Folgende Mandeln sind von dem aktuellen Rückruf betroffen:

Name:Alnatura Erdmandeln gemahlen, 225g
MHD:22.03.2022 und 20.05.2022

Mandel-Produkt im Rückruf: Alnatura informiert über Salmonellen

Wie das Verbraucherportal produktwarnung.eu informiert, wurde die Ware laut Alnatura bereits vorsorglich aus dem Verkauf genommen. Neben den eigenen Alnatura-Märkten wurde dieses unter anderem auch in Filialen der Kaufhauskette Müller verkauft. Wie es in der Presseinformation heißt, kann das betroffene Mandel-Produkt von Verbrauchern in dem entsprechenden Markt wieder zurückgegeben werden.

„Dort gibt es selbstverständlich Ersatz“, schreibt das Unternehmen und entschuldigt sich für den Vorfall. Andere Mindesthaltbarkeitsdaten der gemahlenen Erdmandeln sowie weitere Alnatura-Artikel seien von dem Rückruf nicht betroffen.

Salmonellen in Mandeln von Alnatura entdeckt - Gesundheitliche Risiken drohen

Salmonellen sind Bakterien, die bei Menschen und auch Tieren eine Lebensmittelvergiftung verursachen können. Bei einer Infektion drohen beispielsweise neben Unwohlsein, Durchfall und Bauchschmerzen auch gelegentlich Erbrechen sowie leichtes Fieber. Die Inkubationszeit beträgt 48 Stunden, die Beschwerden klingen in den meisten Fällen bereits nach einigen Tagen wieder von selbst ab. Jedoch leiden besonders Säuglinge, Kleinkinder, ältere Menschen und Personen mit einem geschwächten Immunsystem oftmals unter schwereren Krankheitsverläufen.

Diese gemahlenen Mandeln von Alnatura sind derzeit von dem dringenden Rückruf betroffen.

Aus den oben genannten gesundheitlichen Risiken sollten Kundinnen und Kunden den Mandel-Artikel keinesfalls verzehren. Falls dieser doch gegessen wurde und sich Symptome entwickeln, wird dringend empfohlen, ärztliche Hilfe aufzusuchen. (as)

Zuletzt gab es aufgrund von Salmonellen einen weiteren Rückruf für ein Nuss-Produkt. Zudem waren gleich mehrere Snack-Artikel von einem Rückruf betroffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.