Mehrere Bundesländer betroffen

Rückruf bei Netto: Hersteller unterläuft ein fataler Fehler

Firmenschild an einem Netto-Markt.
+
Rückruf bei Netto: Ein Produkt ist nacicht so lange genießbar wie gedacht.

Netto ist aktuell von einem Rückruf betroffen. Der Discounter ruft ein Produkt zurück, das ab einem bestimmten Zeitpunkt auf keinen Fall verzehrt werden sollte.

Dortmund – Der Discounter Netto ruft aktuell ein Produkt zurück, weil dem Hersteller ein Fehler bei der Auszeichnung unterlaufen ist. Besonders Kunden, die demnächst einen Brunch geplant haben, könnten von diesem Rückruf betroffen sein, wie RUHR24.de* berichtet.

Dieser Brunch-Klassiker darf eigentlich nie fehlen: Räucherlachs. Doch aktuell ist ein Bio-Räucherlachs von Netto von einem Rückruf* betroffen. Der Hersteller Norfisk GmbH muss den Lachs zurückrufen, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass ein falsches Verbrauchsdatum ausgezeichnet wurde. Betroffen ist die Chargennummer S15146102/T3 mit dem falschen Verbrauchsdatum 30.12.2020. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.