1. Startseite
  2. Verbraucher

Rückruf für Gebäck von Edeka, Rewe und Marktkauf: Nicht essen! Innere Verletzungen drohen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Rückruf bei Rewe, Edeka und Marktkauf: Jetzt ist auch Gebäck bei Kaufland betroffen. Der Hersteller warnt: Innere Verletzungen können nach dem Verzehr auftreten.

Update vom Donnerstag, 01.10.2020 um 16.00 Uhr: Eigentlich sind Rückrufe eher die Ausnahme bei Supermärkten. Doch bei Rewe gab es innerhalb von nur wenigen Stunden gleich einen zweiten Rückruf. Neben den bereits genannten Produkten werden nun auch Produkte des Herstellers PICO Food GmbH zurückgerufen. Bei diesen ist der Grund wieder eine Verunreinigung. Wie bei den Produkten aus dem ersten Rückruf, wird auch hier vor Metall-Stücken in den Produkten gewarnt.

Edeka-Mitarbeiter beim Einräumen der Regale
Edeka von Rückruf betroffen: Beliebtes Gebäck betroffen (Symbolbild) © Patrick Seeger/dpa

Betroffen sind folgende Produkte:

Hersteller:PICO Food GmbH
Packungsgröße:250 Gramm
Produktname:Feine Sterne Kakao, Feine Sterne Rosinen, Feine Sterne
Barcodes (Selbe Reihenfolge wie bei Produktnamen)4004363005012, 4004363005029, 4004363005005
Mindesthaltbarkeitsdatum(Selbe Reihenfolge wie bei Produktnamen)20.11.2020 und 27.11.2020, 27.11.2020, 27.11.2020
Betroffene Vertreiber:Rewe, Edeka und Kaufland

Von dem Rückruf betroffen sind ausdrücklich nur Produkte mit den oben genannten Daten. Andere Mindesthaltbarkeitsdaten sind ebenfalls nicht betroffen. Die Produkte wurden zudem nur in folgenden Bundesländern vertrieben:

Das Produkt „Feine Sterne" wurde zudem in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nord-Rhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Schleswig-Holstein vertrieben. Das Produkt wurde allerdings nicht in Mecklenburg-Vorpommern vertrieben.

Rückruf bei Edeka, Rewe und Marktkauf: Dieses Gebäck auf keinen Fall essen

Erstmeldung vom Mittwoch, 30.09.2020 um 14.00 Uhr: Der Hersteller Gouters Magiques/Frankreich informiert über den Rückruf von Gebäcksternen, Marmorringen und Rosinensternen der Marke Biscuiterie Charlotte. Die betroffenen Produkte wurden bei Rewe, Edeka und Marktkauf verkauft.

Metallrückstände in den betroffenen Packungen können beim Verzehr gefährlich sein. Sollten Sie diese essen, kann es zu Verletzungen des Mund- und Rachenraumes sowie zu inneren Verletzungen des Magen- und Darmtraktes kommen.

Rückruf bei Edeka, Rewe und Marktkauf: Folgende Produkte sind betroffen

Vom Rückruf betroffen sind nur folgende Biscuiterie Charlotte Produkte (250g):

Rückruf bei Edeka, Rewe und Marktkauf: Das können betroffene Verbraucher tun

Verbraucher, die die betroffenen Produkte der Biscuiterie Charlotte gekauft haben, können diese im Handel zurückbringen. Dort wird ihnen der Verkaufspreis erstattet. Außerdem können sie den Artikel an die Genuport Trade GmbH, Gutenbergring 60, Qualität, 22848 Norderstedt einsenden, um Ersatz zu erhalten.

Andere Produkte der Marke Biscuiterie Charlotte oder Produkte mit anderen Mindesthaltbarkeitsdaten können bedenkenlos verzehrt werden. (Luisa Ebbrecht)

Auch der Merkur.de berichtete bereits über den Produkt-Rückruf* bei Edeka, Rewe und Marktkauf. *merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Kommentare