1. Startseite
  2. Verbraucher

Rückruf von Nuss-Aufstrich: Auch bei dm und Müller verkauft – Allergischer Schock droht

Erstellt:

Von: Jannis Gogolin

Kommentare

Anstelle von Haselnussmus befindet sich in manchen Gläsern eines Online-Händlers ein anderer Inhalt. Das Produkt wurde unter anderem bei dm und Müller verkauft.

München – Insgesamt 82 verschiedene Nussmus-Artikel führt der Online-Händler KoRo in seinem Sortiment. Aus fast allen erdenklichen Nussfrüchten können KoRo-Kunden dort die gemahlene Variante des Naturprodukts kaufen und zum Kochen, Backen oder für den Frühstückstoast verwenden, berichtet Merkur.de. Doch bei so vielen Produkten scheint es wenig verwunderlich, wenn die Mitarbeiter des Start-Ups mal durcheinander kommen. Die Konsequenz: Ein Produkt-Rückruf.

Haselnussmus von KoRo enthält ungekennzeichnete Allergene und startet Rückruf

Käufern von KoRo Bio-Haselnussmus teilt das Unternehmen mit, dass sie vor dem Verzehr besser einen genauen Blick in das Glas und auf den Deckelrand werfen sollen. Bei 250-Gramm-Gläsern, dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.08.2024 und der Chargen-Nummer BP 1001 können anstelle von Haselnuss, die Früchte des Pistazienbaums enthalten sein. Abgesehen davon besitzt das verfälschte Produkt „nicht die für Haselnussmus charakteristische braune Farbe, sondern sind Pistazienmus typisch dunkelgrün“, so eine Mitteilung von KoRo auf dem Portal produktwarnung.eu. Die falsch befüllten Gläser seien damit leicht erkennbar. Verkauft wurden sie unter anderem in Drogieren wie dm oder Müller.

KoRo Haselnussmus 250 Gramm
KoRo Bio-Haselnussmus wird aktuell zurückgerufen. © Screenshot produktwarnung.eu

Produkt-Rückrufe sind derweil keine Seltenheit. Immer wieder finden Hersteller ungewünschte Inhaltsstoffe in ihren Produkten, die den Verzehr gesundheitsschädigend oder sogar lebensgefährlich machen. Speziell Menschen mit Allergien – bei diesem Fall eben gegen Pistazien – sollten unbedingt vom Verzehr absehen und das Produkt an die jeweiligen Verkaufsstellen zurückgeben. Bereits Anfang des Jahres rief das KoRo ein Nussmus zurück.

Rückruf: Lebensgefahr für Allergiker – Vom Verzehr wird dringend abgeraten

Allergische Reaktionen können laut produktwarnung.eu sehr individuell und unterschiedlich ausfallen. Das Anschwellen der Schleimhäute in Mund und Rachen oder Übelkeit, Erbrechen sowie Durchfall und Erbrechen gehören zu den klassischen Anzeichen einer Nahrungsmittelallergie. Ebenso Atemnot oder das Zuschwellen der Bronchien. In extremen Fällen könne der falsche Inhaltsstoff jedoch lebensbedrohlich sein. Bei einem anaphylaktischem Schock, der sogenannten Anaphylaxie, reagieren mehrere Organe so stark auf die Allergene, dass sie kurzum zusammenbrechen.

Neben den klassischen Allergien wie gegen Pollen und spezielle Nahrungsmittel gibt es allerdings auch etwas skurrile Unverträglichkeiten. So erklärt eine Engländerin, „allergisch gegen Schwerkraft“ zu sein. Auch sowas Alltägliches wie die Sonnenstrahlung kann Allergie-ähnliche Symptome hervorrufen. Umgangssprachlich als Sonnenallergie bezeichnet, ist die Haut der Betroffenen dabei überempfindlich gegenüber der UV-Strahlung.

Auch interessant

Kommentare