Produkt wird aus dem Verkauf genommen

Rückruf bei Lidl, Penny und Aldi: Diesen Joghurt nicht essen

Die Ehrmann GmbH ruft einen beliebten Almighurt-Joghurt zurück. Metallteilchen können in dem Produkt enthalten sein.

  • Beim Verzehr eines Almighurt-Fruchtjoghurts drohen innere Blutungen.
  • In dem Produkt können Metallteilchen offenbar nicht ausgeschlossen werden.
  • Das von dem Rückruf betroffene Joghurt kann bei Aldi Süd, Aldi Nord und Penny retourniert werden.

Kassel - Der Hersteller Ehrmann GmbH ruft einen beliebten Fruchtjoghurt zurück. Laut einer Pressemitteilung des Unternehmens könne es nicht ausgeschlossen werden, dass sich in dem Produkt vereinzelt Metallteile befinden. Aufgrund der hohen Verletzungsgefahr sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und den Joghurt daher keinesfalls verzehren.

Metaillteilchen könnten den Mund- und Rachenraum verletzen und sogar für innere Blutungen sorgen.

Joghurt im Rückruf: Almighurt Sorte Himbeere betroffen

Wie das Unternehmen und das Verbraucherportal Produktwarnung mitteilen, handelt es sich bei dem von einem Rückruf betroffenen Produkt jedoch lediglich um die Sorte Himbeere mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 29.10.2020. Die Ehrmann GmbH versichert, dass alle anderen Produkte „nicht betroffen und einwandfrei“ seien.

Die relevante Charge wird ausschließlich bei Lidl, Penny, Aldi Süd und Aldi Nord vertrieben. Man sei allerdings bereits im Prozess, die letzten betroffenen Almighurt-Produkte aus dem Verkauf zu nehmen, so die Ehrmann GmbH. Wie die Metallteilchen aber überhaupt in den Joghurt gelangen konnten, wurde seitens des Herstellers bisher nicht erklärt.

Die Ehrmann GmbH hat einen Rückruf für ihren Joghurt Almighurt (Sorte Himbeere) gestartet. (Symbolfoto)

Joghurt im Rückruf: Rückgabe von Almighurt Himbeere

  • Fruchtjoghurt Almighurt (Ehrmann)
  • 150g-Becher
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 29.10.2020
  • Sorte: Himbeere  

Kunden, die den Himbeer-Fruchtjoghurt der Produktreihe Almighurt gekauft haben, können den Joghurt problemlos bei allen Filialen der betroffenen Supermarkt-Riesen zurückgeben. Der Kaufpreise werde erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons, so der Hersteller aus Bayern.

Im Falle von weiteren Fragen ist die Ehrmann GmbH auch unter der kostenlosen Service-Hotline 0800-3476266 durchgehend zu erreichen. (Nail Akkoyun)

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa / Stockfo / FoodPhotography

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.