Giftiger Stoff entdeckt

Wegen Krebs-Gefahr: Bundesweiter Rückruf von Abtei-Tabletten bei Edeka, Rewe und Co. 

Bei Rewe, Edeka und Co.: Abtei-Tabletten sind von einem bundesweiten Rückruf betroffen.
+
Bei Rewe, Edeka und Co.: Abtei-Tabletten sind von einem bundesweiten Rückruf betroffen.

Abtei-Tabletten sind von einem deutschlandweiten Rückruf betroffen. Experten haben einen giftigen Stoff in den Produkten entdeckt.

Kassel - Die Omega Pharma Deutschland GmbH hat einen aktuellen Rückruf veröffentlicht: Bei dem betroffenem Produkt handelt sich es um die Nahrungsergänzungsmittel-Tabletten „Abtei Magnesium Calcium + D3“. Der Grund: Man habe die Substanz 2-Chlorethanol nachgewiesen, wie das Unternehmen mitteilt.

Bei dauerhafter Einnahme sei eine gesundheitliche Beeinträchtigung nicht auszuschließen. Die Abtei-Tabletten wurden bundesweit unter anderem bei folgenden Supermarkt-Ketten verkauft:

Video: In Deutschland kommt es immer wieder zu Rückrufen - aber warum?

Krebs-Gefahr: 42-Tabletten-Packungen von Rückruf bei Rewe, Edeka und Co. betroffen

Vom Rückruf betroffen sind die 42-Tabletten-Packungen mit den Chargennummern L9320150 (Mindeshaltbarkeitsdatum August/2021) und L 0080520 (Februar/2022). Die Abtei-Produkte können gegen die Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden - auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Aktueller Rückruf: Weitere Informationen finden Sie auf unserer Themenseite.

Die nachgewiesene Substanz 2-Chlorethanol wird den Angaben zufolge gleichwertig mit Ethylenoxid eingestuft und als potenziell gesundheitsschädlich bewertet. Ethylenoxid stehe im Verdacht, auch bei geringen Konzentrationen in Lebensmitteln erbgutverändernd und krebserregend zu sein. Ethylenoxid selbst sei in den zurückgerufenen Abtei-Tabletten nicht nachgewiesen worden. (Jan-Frederik Wendt)

Ethylenoxid in Sesam-Produkten hatte im Frühjahr 2021 für eine riesige Rückruf-Welle gesorgt - Experten von Stiftung Warentest haben Sesam-Produkte getestet und teilweise hohe Giftrückstände gefunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.