Wichtige Info für Kunden

Rückruf: Krebserregende Substanz in Mehl entdeckt – doch Hersteller schweigt

Rückruf: Bei einem Mehl wurden Schimmelpilze gefunden.
+
Rückruf: Bei einem Mehl wurden Schimmelpilze gefunden.

In einem Mehl wurden Schimmelpilze nachgewiesen, die als krebserregend eingestuft werden. Der Hersteller hält sich mit Informationen zu dem Rückruf allerdings bedeckt.

Aktuell vergeht kaum ein Tag, an dem es nicht mindestens einen Rückruf gibt. Die neuste Warnung betrifft ein Mehl, wie RUHR24* berichtet. Es wurden Schimmelpilze in einer Charge entdeckt, weshalb es einen Rückruf für das Mehl* gibt. Konkret geht es um folgendes Produkt:

  • Artikel: borchers Bio Low Carb Mehl
    Verpackungseinheit: 350 Gramm
    Haltbarkeit: 24.12.2021
    Produktionsdatum: 12.05.2021
    Los-Kennzeichnung: Charge 21000457

Aflatoxine, also Schimmelpilze, werden als krebserregend eingestuft. Kunden, die von dem Rückruf betroffen sind, sollten das Mehl also nicht verwenden. Der Hersteller hält sich jedoch mit weiteren Informationen bedeckt und gibt nicht an, ob die Kunden das Produkt zurückgeben können und wo es überall verkauft wurde.
Wie die Schimmelpilze in Lebensmitteln landen, verrät RUHR24.
*RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.