Giftige Chemikalie entdeckt

Rückruf wegen Krebsgefahr! Hersteller warnt vor Müsli-Snack

Müsli-Snacks als Superfood (Symbolbild)
+
Müsli-Snacks gehören zu den beliebten Superfoods. Jetzt wurde in einigen ein gefährlicher Giftstoff entdeckt. (Symbolbild)

Die Rückruf-Welle von Produkten mit belastetem Sesam weitet sich aus. Nun reagiert der Hersteller eines beliebten Müsli-Snacks und nimmt weitere Artikel aus dem Verkauf.

  • Anhaltende Rückruf-Welle von Produkten mit Sesam.
  • Weiterer Müsli-Snack von Rückruf* betroffen.
  • Bei dem Verzehr besteht ein erhöhtes Gesundheitsrisiko.

Kassel - Die Rückrufe wegen Sesam, der mit einer giftigen Chemikalie belastet ist, weiten sich aus. Die Sesam-Samen enthalten einen gesundheitsschädlichen Giftstoff und werden daher von den Herstellern zurückgerufen. Davon betroffen ist auch der Müsli-Snack „Merba Granola Bites“, der beispielsweise in Duty-Free-Shops am Flughafen vertrieben wird.

Rückruf wegen Krebs-Gefahr: Der nächste Müsli-Snack ist betroffen

Nachdem bereits eine große Rückruf-Aktion der „Sondey Granola Bites“ , die in den Supermärkten von Lidl* verkauft wurden, und von beliebten Knabber-Snacks von Lorenz stattfand, ist jetzt ein weiteres Produkt betroffen. Laut dem Verbraucherportal Produktwarnung informiert der niederländische Hersteller Banketbakkerij Merba B.V. neben den „Sondey Granola Bites“ über einen weiteren Rückruf des Artikels „Merba Granola Bites, 125g“.

Es bestehe die Gefahr, dass das genannte Produkt Sesam-Samen enthält, die mit dem enorm gesundheitsgefährdenden Ethylenoxid belastet sind. Der Hersteller hat deshalb sofort reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen.

Müsli-Snack im Rückruf: Gift kann krebserregend sein

Ethylenoxid ist ein in der EU nicht zugelassener Biozidwirkstoff, der als extrem gesundheitsschädlich und krebserregend eingestuft wird und sehr reizend für Haut und Atemwege ist. Beim Einatmen des Gases können Symptome in Form von Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit sowie Erbrechen auftreten. Bei einer höheren Dosis kann es schließlich zu Zuckungen und Krämpfen bis hin zum Koma kommen. Zudem wird Ethylenoxid als Desinfektionsmittel für Nahrungsmittel, Textilfasern und medizinische Geräte genutzt.

Folgende Artikel des Herstellers Banketbakkerij Merba B.V. wurden aus Gründen des Verbraucherschutzes zurückgerufen:

Produkt-Name:Merba Granola Bites Blueberry, 125g
Mindesthaltbarkeit: 20.05.2021
10.06.2021
30.07.2021
Losnummer: L2014006
L2016206
L2021206
Produkt-Name:Merba Granola Bites Coconut & Chocolate, 125g
Mindesthaltbarkeit:20.05.2021
29.07.2021
Losnummer:L2014106
L2021106
Produkt-Name: Merba Granola Bites Hazelnuts, 125g
Mindesthaltbarkeit:19.05.2021
Losnummer:L2014006

Rückruf von Müsli-Snack mit erhöhtem Krebs-Risiko: Möglichkeiten für den Verbraucher

Aufgrund des möglichen Gesundheitsrisikos rät der Hersteller den Kunden, den Rückruf unbedingt zu beachten und das Produkt nicht zu verzehren. Das Produkt kann entweder komplett vernichtet oder gegen Kostenrückerstattung per Rücksendung in einem Briefumschlag unter Angabe von EAN-Code, Kaufbon und Bankverbindung sowie vollständiger Adresse und Name versendet werden. Für eine kostenlose Rücksendung kann dieser Vordruck verwendet werden. (Alina Schröder) *hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.