Gesundheitsgefahr

Aldi: Rückruf wegen Salmonellen! Es drohen schlimme Magen-Darm-Erkrankungen

09.03.2020, Bayern, München: Zahlreiche Kunden stehen kurz vor Ladenöffnung vor einem Markt von ALDI Süd.
+
Bei Aldi wurde Salmonellen in einem Snack gefunden. (Symbolbild)

Aldi-Süd informiert über einen Rückruf wegen erhöhter Gesundheitsgefahr. Salmonellen wurden in einem Produkt gefunden. Schwere Magen-Darm-Erkrankungen sind möglich.

Kassel - Achtung, es gibt einen neuen Rückruf: Nach einem Fund von Salmonellen warnen Behörden vor dem Verzehr bestimmter Kokosstücke. Das betroffene Produkt wird zurückgerufen und vor dem Verzehr gewarnt. Die Supermarktkette Aldi-Süd, die die Marke in mehreren deutschen Bundesländern vertreibt, hat die Ware bereits aus dem Verkauf genommen.

Rückruf bei Aldi: Snack mit Salmonellen belastet

Rückruf bei Aldi-Süd: Salmonellen gefunden

Der Rückruf betrifft das Aldi-Produkt „NATUR Lieblinge Kokosstücke Extra knusprig, 100g“ von Frischebox GmbH. Betroffen sind Packungen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum vom 24.05.2021. Die Salmonellen seien bei einer Routinekontrolle des Produkts nachgewiesen worden, heißt es in einer Pressemitteilung des Herstellers im Zuge des Rückrufs.

Name des Artikels: NATUR Lieblinge Kokosstücke Extra knusprig
Inhalt des Artikels in Gramm: 100g
MHD des Produkts: 24.05.2021 – Informationen auf der Produktrückseite
Verkaufsstelle des Artikels:Via Aldi-Süd (mehrere Bundesländer)

Bei dem Aldi-Produkt besteht eine hohe Gesundheitsgefahr durch Salmonellen. Symptome der Erkrankung sind Durchfall, Bauchschmerzen, Erbrechen und leichtes Fieber. Menschen, die ein geschwächtes Immunsystem haben, sind besonders gefährdet. Darunter zählen unter anderem Säuglinge, Kleinkinder und Senioren.

Krankheitserreger beim Menschen

Laut Infektionsschutz.de sind Salmonellen Bakterien, die auf der ganzen Welt vorkommen. Die Erreger vermehren sich im Magen-Darm-Trakt von Tieren und Menschen. In Deutschland kommen immer wieder größere Ausbrüche vor. Die Ansteckung erfolgt über Nahrungsmittel und Schmierinfektion von Mensch und Mensch.

Aldi: Salmonellen können Magen-Darm-Erkrankungen auslösen - Rückruf

Vom Verzehr des Aldi-Produkts aus der Produktchargen mit dem oben angegebenen MHD wird dringend abgeraten. Andere Produkte sowie Produkte anderer Chargen und Mindesthaltbarkeitsdaten sind nicht vom Rückruf betroffen. Falls sich nach dem Verzehr Symptome von Magen-Darm-Erkrankungen zeigen, sollten sie sofort ihren Hausarzt aufsuchen. Die Inkubationszeit nach dem Verzehr beträgt normalerweise 48 Stunden, selten auch bis zu drei Tage.

Kundinnen und Kunden können die Kokosstücke in allen Aldi-Süd Filialen zurückgeben und bekommen den vollen Kaufpreis erstattet. Dies ist auch ohne Vorlage des Kassenbons möglich. Unter der folgenden Telefonnummer können Verbraucher Fragen zum Rückruf stellen: 0800/0343430 (kostenfrei). (Von Luisa Ebbrecht)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.