Nicht verzehren

Sesam-Produkt im Rückruf: Krebs-Gefahr! Experten finden Gift

Seit Monaten befinden sich immer wieder Sesam-Produkte im Rückruf. Ursache ist ein Gift, das als gefährlich eingestuft wird und sogar Krebs auslösen kann.

  • Erneut wurde ein dringender Rückruf* für Sesam-Produkte gestartet.
  • Ein Gift könnte unter anderem Krebs auslösen.
  • Aktueller Rückruf*: Insgesamt sind acht verschiedene Sesam-Produkte betroffen.

Kassel - Gleich mehrere Sesam-Produkte des Herstellers Grissini befinden sich in einem aktuellen Rückruf. Drei Sorten der beliebten Knabberstangen sind betroffen. Der Auslöser für den Rückruf ist eine Substanz namens Ethylenoxid, welche Krebs verursachen kann und sich in dem Sesam angereichert hat. Experten raten dringeng vom Verzehr ab.

Wie das Unternehmen Gunz Warenhandels GmbH mitteilt, wurde bei Eigenkontrollen festgestellt, dass die im Produkt enthaltenen Sesam-Samen-Rückstände des Vorratsschutzmittels Ethylenoxid oberhalb des Maximalwerts aufweisen. In welchen Bundesländern und in welchen Verkaufsstellen die Produkte angeboten wurden, wurde allerdings nicht bekannt gegeben.

Krebs-Gefahr: Diese Knabberstangen sind von einem Rückruf betroffen

Die Artikel, welche eventuell Krebs auslösen könnten, wurden allesamt unter der Marke „Stiratini“ verkauft und weisen folgende Mindesthaltbarkeitsdaten auf: 31.08.2021, 19.09.2021, 23.09.2021, 02.10.2021, 08.10.2021, 14.10.2021, 15.10.2021, 20.10.2021.

Diese Grissini-Produkte sind aktuell von einem Rückruf betroffen:

ProduktEAN:
0090555 Grissini Brotgebäckstangen mit Leinsamen, Sesam und Mohn (230g)EAN: 078548293062
0057591 Grissini Brotgebäckstangen mit Sesam (250g)EAN: 078548293062
0091973 Grissini Brotgebäckstangen mit Sesam (150g)EAN: 9002859095153

Rückruf von Sesam-Produkt: Ethylenoxid kann Krebs auslösen

Ethylenoxid ist ein in der EU nicht zugelassener Biozidwirkstoff, der als extrem gesundheitsschädlich eingestuft wird und sogar Krebs erregen kann. Außerdem gilt er als sehr reizend für Haut und Atemwege.

Beim Einatmen des Gases können Symptome in Form von Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit sowie Erbrechen auftreten. Bei einer höheren Dosis kann es zu Zuckungen und Krämpfen bis hin zum Koma kommen. Ethylenoxid wird auch als Desinfektionsmittel für Nahrungsmittel, Textilfasern und medizinische Geräte genutzt.

Bei einem Sesam-Produkt wurde eine Belastung mit Ethylenoxid festgestellt. Das Gift kann Krebs auslösen. Die Brotstangen befinden sich im Rückruf (Symbolbild).

Rückruf wegen Krebs-Gefahr: Kaufpreis der Sesam-Produkte wird erstattet

Alle notwendigen Maßnahmen seien bereits getroffen worden, „um einen solche Vorfall für die Zukunft zu vermeiden“. Kunden, die die betroffenen Grissini-Produkte gekauft haben, können die Snacks in die jeweiligen Verkaufsstellen zurückbringen. Der Kaufpreis für das Produkt wird erstattet.

In den vergangenen Monaten kommt es immer wieder zu Rückrufen von Sesam-Produkten in Verbindung mit Ethylenoxid. Vor kurzem war ein veganes Bio-Produkt von einem Rückruf betroffen. Aufgrund dieser Rückruf-Welle hat Stiftung Warentest Sesam-Produkte getestet. Die Ergebnisse sind teils erschreckend. (Nail Akkoyun) *hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Imagebroker/Imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.