Warnung an Verbraucher

Rückruf: Fremdkörper in Schokoladen-Pralinen gefunden – Mögliche Gefahr für die Gesundheit

Mehrere Süßigkeiten-Artikel werden derzeit zurückgerufen. Vom Verzehr der Schokoladen-Pralinen wird dringend abgeraten.

Kassel – Derzeit werden Süßigkeiten zurückgerufen. Vom Rückruf sind Pralinés betroffen, die aus Österreich stammen. Der zu Lindt & Sprüngli gehörende Pralinenhersteller Hofbauer begründete den Produktrückruf damit, dass eine Gesundheitsgefahr für Verbraucher bestehe.

Hintergrund war eine Warnung durch einen Lieferanten, wie das Unternehmen mitteilt. In den Pralinen könnten sich vereinzelte Plastikstücke befinden, hieß es. Vom Verzehr werde abgeraten. Das berichtet das Verbraucherportal Produktwarnung.eu. „Metallische Fremdkörper, Glasscherben oder Glassplitter, Holz- und Kunststoffsplitter können zu ernsthaften Verletzungen im Mund- und Rachenraum sowie zu inneren Verletzungen oder Blutungen führen“, schreibt das Portal in einer allgemeinen Warnung.

Rückruf: Plastikteile in Pralinen – Mögliche Gesundheitsgefahr

Folgende Produkte werden zurückgerufen:

  • Artikel: „Für Verwöhnte Selection“
  • Gewicht: 200 Gramm
  • Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 30.06.2022
  • Chargennummern/LOT-Codes: L4771, L5771
Aktuell werden Pralinen mit Schokolade zurückgerufen. (Symbolfoto)
  • Artikel: „De Luxe Collection“
  • Gewicht: 450 Gramm
  • Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 30.06.2022
  • Chargennummern/LOT-Code: L2771
  • Artikel: „Für Verwöhnte Marzipan“
  • Gewicht: 125 Gramm

Für das Produkt „Für Verwöhnte Marzipan“ werden Produkte mit mehreren Chargennummern und Mindesthaltbarkeitsdaten zurückgerufen:

  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 31.03.2022 – Chargennummer/LOT-Code: L5841
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 30.04.2022 – Chargennummer/LOT-Code: L2821
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 31.05.2022 – Chargennummer/LOT-Codes: L2821/L3821, L55821/L6821/L1811

Sobald ein aktueller Rückruf veröffentlicht wird, finden Sie diesen auf der HNA-Themenseite.

Kundinnen und Kunden, die die Pralinen gekauft haben, können diese im jeweiligen Supermarkt zurückgeben. Der Kaufpreis wird – auch ohne Vorlage des Kassenbons – erstattet, wie der Hersteller mitteilt. Für weitere Informationen zum Produktrückruf können sich Verbraucher telefonisch unter +43 160182805 an den Hersteller wenden.

Derzeit werden noch weitere Produkte zurückgerufen: Beispielsweise ein beliebter Dip bei Aldi oder mehrere Soßen bei Lidl. (tu)

Rubriklistenbild: © Cavan Images/Imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.