1. Startseite
  2. Verbraucher

Rückruf von Tomatensauce: Beim Verzehr besteht Verletzungsgefahr

Erstellt:

Kommentare

Erneut kommt es zu einem dringenden Rückruf im Lebensmittelbereich – diesmal ist eine Charge Tomatensauce betroffen. Lesen Sie hier, um welches Produkt es sich handelt:

Wer diese Tomatensauce in seine Lasagne, Pasta oder sonstige Gerichte beifügt, lebt gefährlich. Das Produkt kann ernsthafte Verletzungen im Mund- und Halsbereich, Magen und vielleicht sogar Darmtrakt verursachen. In einem Glas Tomatensauce wurden nämlich Glassplitter gefunden.
HEIDELBERG24 verrät, um welche Tomatensauce es sich bei diesem Rückruf handelt.

Sie mitzuessen wäre sehr riskant und aus diesem Grund wird das Produkt zurückgerufen. (mad)

Auch interessant

Kommentare