1. Startseite
  2. Verbraucher

Käse-Rückruf: Bundesamt warnt! Gefährliche Bakterien entdeckt

Erstellt:

Von: Paul Bröker

Kommentare

Rückruf: In dem Camembert Bertrand eines französischen Herstellers können sich gefährliche EHEC-Bakterien befinden. (Symbolbild)
Rückruf: In dem Camembert Bertrand eines französischen Herstellers können sich gefährliche EHEC-Bakterien befinden. (Symbolbild) © Aleksei Golovanov/Imago

Ein Hersteller ruft eine Charge einer beliebten Käse-Sorte zurück. In dem Produkt können sich gefährliche Bakterien befinden.

Kassel – Ein aktueller Rückruf betrifft ein beliebtes Käseprodukt: Der „Camembert Bertrand“ mit der Zusatzbezeichnung „Camembert de Terroir au lait cru“ wurde vom französischen Hersteller Gillot SAS vorsorglich aus dem Verkehr gezogen.

Wie das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit mitteilt, wurden in einer Charge der Käse-Sorte EHEC-Bakterien gefunden. Der Hersteller rät Verbrauchern dringend vom Verzehr des betroffenen Produkts ab.

ProduktCamembert Bertrand (Camembert de Terroir au lait cru)
Hersteller (Inverkehrbringer)Gillot SAS (Frankreich)
Verpackungseinheit250g
Haltbarkeit27.01.2022
Los-Kennzeichnung334513
Quelle: Lebensmittelwarnung.de

Käse-Rückruf: Bundesamt warnt vor Gesundheitsgefahr durch EHEC-Bakterien

Laut Herstellerangaben ist die Charge mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.01.2022 sowie der Los- Kennzeichnung 334513 betroffen. Das französische Unternehmen hat deswegen umgehend reagiert und den Camembert aus dem Verkauf nehmen lassen. Produkte mit anderen Mindesthaltbarkeitsdaten und Chargen seien nicht betroffen.

Das Produkt war bundesweit in verschiedenen Supermarkt-Ketten erhältlich. Kunden, die den Käse zum Beispiel in einem Markt von Edeka oder Rewe gekauft haben, sollten ihn mit Hinweis auf diese Warnung dort zurückgeben. Dies empfiehlt das Verbraucherportal Produktwarnung.eu betroffenen Kunden. Offiziell habe der Hersteller keine Angaben zur Rückgabe gemacht.

Der Hersteller Gillot SAS startet einen Rückruf: Die Charge mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.01.2022 des Camembert Bertrand in der 250g Packung ist betroffen.
Der Hersteller Gillot SAS startet einen Rückruf: Die Charge mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.01.2022 des Camembert Bertrand in der 250g Packung ist betroffen. © Screenshot Produktwarnung.eu/Hersteller

EHEC-Bakterien in Camembert gefunden: Produkt kann krank machen

EHEC ist die Abkürzung für „Enterohämorrhagische Escherichia coli“. Diese Bakterien finden sich im Darm von Wiederkäuern wie Rindern, Schafen, Ziegen, Rehen oder Hirschen, wie die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unter Infektionsschutz.de informiert. EHEC-Bakterien können bestimmte Giftstoffe produzieren, an denen die Tiere selbst in der Regel nicht erkranken. Werden solche Keime jedoch auf den Menschen übertragen, können sie Durchfallerkrankungen mit teilweise schwerwiegenden Komplikationen verursachen.

Eine Erkrankung mit EHEC-Bakterien äußert sich laut Informationen des Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) meist innerhalb einer Woche nach Infektion mit Durchfall und Bauchkrämpfen. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere Krankheitsverläufe mit blutigen Durchfällen entwickeln. Selten könne es dem BVL zufolge, vor allem bei Kleinkindern, in einem zweiten Krankheitsschub einige Tage nach Einsetzen des Durchfalls zu einem akuten Nierenversagen kommen.

Personen, die dieses Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten einen Arzt aufsuchen und auf eine mögliche EHEC-Infektion hinweisen. Sich ohne Symptome vorbeugend in ärztliche Behandlung zu begeben, sei hingegen nicht sinnvoll, teilt das BVL mit. (Paul Bröker)

Auch interessant

Kommentare