Verkauf wurde gestoppt

Rückruf: Gefährliche Bakterien in Hunde-Snack - Fressnapf warnt vor Verzehr

Für einen beliebten Hunde-Snack wurde ein Rückruf von Fressnapf gestartet. Das Produkt ist mit gefährlichen Bakterien befallen. Bloß nicht Ihrem Haustier geben!

  • Aktueller Rückruf*: Der Heimtiermarkt Fressnapf ruft ein Hundefutter zurück
  • Der Snack könnte mit Salmonellen befallen sein.
  • Bei Verzehr drohen einem Hund schwere Krankheiten.

Kassel - Ein Snack für den Hund ist von einem dringenden Rückruf* betroffen. Das Produkt war in den Heimtierbedarfsmärkten der Fressnapf Tiernahrung GmbH erhältlich und wurde nun sofort aus dem Verkauf genommen. Zum Schutz der Verbraucher und aufgrund eines hohen Gesundheitsrisikos werden Besitzer eines Hundes gewarnt, den Artikel nicht an ihren Vierbeiner zu verfüttern.

Snack für den Hund im Rückruf: Salmonellen? Jetzt reagiert Fressnapf

Laut dem Verbraucherportal produktwarnung.de informiert die Fressnapf GmbH über den Rückruf von einem Hundesnack. Betroffen ist das Produkt mit dem Namen „MultiFit native Schweineziemer 200g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 11.2022 des Lieferanten DOG’S NATURE GmbH. Das Unternehmen gibt bekannt, dass bei dem genannten Artikel ein Verdacht auf Salmonellen besteht.

Besitzern von einem Hund wird dringend geraten den Rückruf zu beachten und aufgrund einer erhöhten Gesundheitsgefährdung durch Salmonellen, den betroffenen Futter-Artikel nicht an ihren Hund zu verfüttern. Vorsorglich und zum Schutz der Verbraucher wurden bereits alle Produkte der betroffenen Charge aus dem Verkauf bei allen Fressnapf-Filialen genommen.

Achtung! Ein Hundefutter-Produkt befindet sich derzeit aufgrund des Verdachts auf Salmonellen im Rückruf. (Symbolfoto)

Rückruf bei Fressnapf: So gefährlich sind Salmonellen für Hund und Mensch

Bei Salmonellen handelt es sich um Bakterien, die bei einem Verzehr von belasteten Lebensmitteln Unwohlsein, Durchfall, gegebenenfalls Übelkeit, Erbrechen und Fieber auslösen können. Aber auch Darmentzündungen und Typhus, auch Nervenfieber genannt, können durch eine Salmonellen-Vergiftung verursacht werden. All diese Symptome können nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Tieren, wie hier bei dem Hund, auftreten.

Salmonellen
DomäneBakterien
StammProteobacteria
KlasseGammaproteobacteria
OrdnungEnterobacterales
FamilieEnterobacteriaceae
GattungSalmonellen

Die Inkubationszeit nach dem Verzehr kann 48 Stunden bis zu 3 Tage betragen. Wegen des hohen Gesundheitsrisikos wird bei Verdacht auf eine Salmonellen-Infektion Hundebesitzern ausdrücklich empfohlen einen Tierarzt aufzusuchen.

Hunde-Snack bei Fressnapf im Rückruf: Das können Besitzer von einem Hund tun

Kunden, die diesen Snack für ihren Vierbeiner gekauft haben, können das Produkt gegen Erstattung des Kaufpreises in dem jeweiligen Markt zurückgeben. „Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten, die durch den Produktrückruf entstehen“, so der Hersteller DOG’S NATURE in seiner Kundeninformation. (Alina Schröder) *hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Georg Wendt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.