1. Startseite
  2. Verbraucher

Sesam-Rückruf wegen Krankheitserreger in Süßigkeit

Erstellt:

Kommentare

Tahini Halva.
Halva mit Tahini muss wegen eines Salmonellen-Befundes zurückgerufen werden. © imago stock&people/Imago

Immer wieder müssen Süßigkeiten wegen gefährlicher Befunde zurückgerufen werden. In einem aktuellen Fall ist ein bekanntes Bakterium die Ursache. Hier mehr erfahren:

NRW – Für Naschkatzen, die gerne Halva mit Tahini essen, reißen die schlechten Nachrichten nicht ab. Nachdem es bereits in der Vergangenheit immer wieder zu Rückrufen der Süßigkeit gekommen war, folgt nun die nächste Hiobsbotschaft. Denn wieder einmal muss Halva mit der arabischen Sesampaste, bzw. Sesammus zurückgerufen werden – und wieder einmal ist ein bekannter Krankheitserreger der Auslöser, weiß RUHR24.

Nun schlägt der nächste Rückruf hohe Wellen, wieder ist die beliebte Sesampaste Tahini betroffen. Wie produktwarnung mitteilt, sollten Verbraucherinnen und Verbraucher auch von einem Produkt dringend die Finger lassen.

Auch interessant

Kommentare