Krebserregender Stoff nachgewiesen

Sonnencreme im Test: Vernichtendes Urteil – bekannte Marken sind „ungenügend“

Sonnencreme Öko-Test
+
Sonnencreme bei Öko-Test – Schadstoffe sind ein Problem. (Symbolbild)

Passend zur nahenden Sommer-Saison hat Öko-Test Sonnencremes auf den Prüfstand gestellt. Das klare Fazit: Schadstoffe sind bei den konventionellen Produkten oft ein Problem.

Deutschland – Die richtige Sonnencreme zu finden, ist gar nicht so einfach. Und das liegt nicht nur an der riesigen Auswahl. Vielmehr ist es bei der Wahl des geeigneten Mittels auch wichtig, einen kritischen Blick auf die Liste der Inhaltsstoffe zu legen, berichtet RUHR24.*

Denn wie die Ergebnisse von Öko-Test aus dem aktuellen Sonnencreme-Test 2021 wieder bestätigen, sind bedenkliche Stoffe in den Sprays, Cremes und Lotions immer noch ein Problem.* Insbesondere der chemische UV-Filter Octocrylen gilt als schädlich, da sein Abbauprodukt Benzophenon krebserregend ist.

Gleich drei bekannte Markenprodukte erhalten von Öko-Test das absolut vernichtende Urteil „ungenügend“. Das Fazit aus dem Test: Auch bei Sonnencremes sind zertifizierte Naturkosmetikprodukte im Hinblick auf die Inhaltsstoffe insgesamt die bessere Wahl. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.