1. Startseite
  2. Verbraucher

Gesund abnehmen: Mit diese sieben Tipps klappt es ohne Jojo-Effekt

Erstellt:

Von: Alina Schröder

Kommentare

In wenigen Schritten zur Traumfigur und nachhaltig etwas für die Gesundheit tun? Mit sieben einfachen Tipps können Sie gesund und bewusst abnehmen.

Kassel – Rank und schlank in nur wenigen Wochen – das versprechen zahlreiche Diäten. Radikale Ernährungsweisen und Verzicht können zwar beim Abnehmen helfen und zur Traumfigur führen, doch besonders gesund und nachhaltig ist diese Vorgehensweise nicht.

Um langfristig seinem Körper etwas Gutes zu tun und dabei noch unerwünschte Kilos purzeln zu lassen, gilt es daher, sich zunächst umfangreich zu informieren. Mit sieben Tipps kommt man seinem Ziel schon ein ganzes Stück näher.

Gesund Abnehmen mit sieben hilfreichen Tipps

1) Eigenes Ziel festlegen

Bevor eine Diät gestartet wird, greifen viele Menschen erst einmal zur unbeliebten Waage. Diese klärt zwar möglichst genau über das aktuelle Körpergewicht auf, kann aber auch zu Missinterpretationen führen. Schließlich wird Körperfett, Muskelmasse und Wasseranteil auf herkömmlichen Waagen in Haushalten nicht voneinander getrennt. Besser ist es daher, den Körper im Spiegelbild zu betrachten und sich zu fragen: Welche Stellen stören mich und an welchen möchte ich etwas ändern?

Auch sollte das Ziel genau definiert werden: Möchte man abnehmen, oder bestimmte Partien straffen? Bei der Bewertung der aktuellen Form kann auch der Body-Mass-Index (BMI) behilflich sein, der anzeigt, ob das Gewicht im unteren, normalen oder oberen Bereich liegt. Zahlreiche Internetseiten bieten einen kostenfreien Rechner an.

Mit 7 nützlichen Tipps kann man gesund Abnehmen und nachhaltig etwas für die Gesundheit tun. (Symbolbild)
Mit 7 nützlichen Tipps kann man gesund Abnehmen und nachhaltig etwas für die Gesundheit tun. (Symbolbild) © Sara Monika/Imago

Abnehmen mit Ernährung: Darauf kommt es an

2) Besser langfristig planen

Mit der Ernährung lassen sich schnell Fortschritte machen – doch Vorsicht: Absehen sollte man hier von Blitzdiäten und radikalen Ernährungsweisen in kurzen Zeiträumen. Diese zeigen zwar binnen weniger Tage erste Erfolge, doch die Gefahr des bekannten Jojo-Effekts steigt. Darüber bietet diese Art und Weise zum Abnehmen kaum bis gar keine Vorteile für die Gesundheit. Daher empfiehlt es sich, langfristig auf eine bewusste Ernährung zu setzen.

3) Zu nährstoffreichen Lebensmitteln greifen

Für eine abwechslungsreiche und bewusste Ernährung eignen sich Lebensmittel, die die wichtigsten Nährstoffe liefern. Dazu zählen folgende:

Möchte man auf die Kalorienzufuhr achten, kann man das eigene Defizit berechnen. Dazu muss man jedoch wissen, wie viel Kalorien der Körper pro Tag grundsätzlich verbrennt. Auch hier schaffen Online-Rechner Abhilfe. Was bei einer bewussten Ernährungsweise allerdings tabu ist, sind verarbeitete Lebensmittel und Fast Food, die bei übermäßigem Verzehr neben Adipositas auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen auslösen können. Zu viel Salz und große Mengen an Zucker können ebenfalls der Gesundheit schaden.

Nützliche Abnehm-Tipps: Was es bei Fetten, Getreide und Getränken zu beachten gibt

4) Vorsicht bei der Wahl von Fetten

Zum Abnehmen sollte die Ernährung außerdem fettfrei sein? So ganz stimmt das nicht. Vielmehr geht es darum, hauptsächlich gesunde Fette, die beispielsweise reich an Omega-3-Fettsäuren sind, zu sich zu nehmen. Geeignet sind unter anderem pflanzliche Öle, wie Olivenöl, Rapsöl oder diverse Nussöle und pflanzliche Margarine statt Butter.

5) Vollkorn- statt Weizenmehl

Beim Bäcker sollte man das Weizenbrot besser liegen lassen und dafür Vollkornprodukte einpacken. Diese halten das Sättigungsgefühl länger aufrecht und liefern mehr Ballaststoffe. Eine Studie fand zudem heraus, dass der regelmäßige Verzehr von Weißmehlprodukten nicht nur den Blutdruck steigen lässt, sondern auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen begünstigt und zu einem vorzeitigen Tod führen können.

6) Augen auf bei der Getränke-Wahl

Doch nicht nur beim Essen gilt es einiges zu beachten, damit eine gesunde und nachhaltige Lebensweise mit Abnehm-Erfolg klappt. Auch die Wahl der Getränke sollte man bedenken. Anstelle von Limonaden, Softdrinks, gesüßten Säften oder Alkohol empfiehlt es sich, täglich große Mengen an Wasser oder ungesüßten Tees zu trinken. Ergebnisse einer Studie zeigen zudem, dass besonders regelmäßiger Konsum von Alkohol gravierende Folgen für das Gehirn hat.

Körper und Gesundheit: Sieben Tipps, mit denen Sie erfolgreich abnehmen

7) Tägliche Bewegung und Sport

Mit einer bewussten, ausgewogenen Ernährung kommt man dem Abnehm-Ziel schrittweise näher und tut gleichzeitig noch etwas für eine nachhaltige Gesundheit. Dennoch sollte Sport und Bewegung nicht ganz außer Acht gelassen werden. Es muss allerdings nicht schweißtreibendes Hanteltraining oder die kilometerweite Joggingstrecke sein, denn bereits kleine Veränderungen im Alltag können eine große Wirkung haben. Statt den Aufzug zu nehmen, wählen Sie doch besser die Treppe und anstelle mit dem Auto zur Arbeit zu fahren, steigen Sie auf das Fahrrad.

Setzt man diese sieben Tipps um, tut man nicht nur seiner Gesundheit etwas Gutes. Nach und nach können so auch unerwünschte Kilos schmelzen und das Wohlbefinden gesteigert werden. (asc)

Hinweis der Redaktion

Nutzen Sie unsere Ernährungs-Tipps lediglich als Ergänzung zu einer ansonsten vielseitigen und gesunden Ernährung. Die Informationen ersetzen in keinem Fall eine professionelle Beratung und sind nicht zur eigenständigen Diagnose oder Behandlung gedacht.

Auch interessant

Kommentare