1. Startseite
  2. Verbraucher

Sprit soll günstiger werden: Lindner nennt konkretes Datum für Tankrabatt

Erstellt:

Von: Karolin Schäfer

Kommentare

Passend zum Sommerurlaub soll der Sprit in Deutschland wieder günstiger werden. Doch mit wie viel Ersparnis können Verbraucher durch den Tankrabatt rechnen?

Berlin – Tanken ist derzeit so teuer wie schon lange nicht mehr. Die hohen Preise an der Zapfsäule sorgen nicht nur für Autofahrerinnen und Autofahrer für Frust, sondern belasten auch Unternehmen. Doch pünktlich zum Sommer soll der Sprit in Deutschland günstiger werden.

Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) will die geplante Steuersenkung auf Benzin und Diesel, den sogenannten Tankrabatt, von Anfang Juni bis Ende August umsetzen. Das geht aus einem Entwurf hervor, der der Deutschen Presse-Agentur (dpa) vorliegt.

Auf einer Preistafel einer Tankstelle betragen die Preisunterschiede zwischen Diesel und Benzin nur noch wenige Euro-Cent.
Auf einer Preistafel einer Tankstelle betragen die Preisunterschiede zwischen Diesel und Benzin nur noch wenige Euro-Cent. © Stefan Sauer/dpa

Tankrabatt: Benzin und Diesel werden in Deutschland günstiger – Damit können Sie rechnen

Damit sollen die Energiesteuersätze der im Straßenverkehr verwendeten Kraftstoffe für die Sommermonate auf das europäische Mindestmaß gesenkt werden. Laut Angaben der dpa könnte Benzin damit um 30 Cent und Diesel um 14 Cent pro Liter günstiger werden.

Nach der russischen Invasion in die Ukraine zeichnete sich ein enormer Preisanstieg an Tankstellen ab. Um Bürgerinnen und Bürger sowie die Wirtschaft zu entlasten, hatte die Ampel-Koalition eine befristete Maßnahme beschlossen. Dazu war bislang nur wenig bekannt. Auch das 9-Euro-Ticket für den Nahverkehr ab Juni ist Teil des Entlastungspakets.

Senkung des Spritpreises steht bevor: Bundestag muss Tankrabatt noch zustimmen

Bevor die vergünstigten Preise tatsächlich an der Zapfsäule zu sehen sind, müssen die Pläne des Finanzministeriums noch vom Kabinett und Bundestag abgesegnet werden. Inzwischen sind die Preise für Benzin und Diesel in Deutschland wieder etwas gesunken.

Angaben der dpa zufolge lagen sie zuletzt bei unter zwei Euro pro Liter. Dennoch hat die Bundesrepublik aufgrund der hohen Steuern mit die höchsten Spritpreise in ganz Europa. (kas/dpa)

Auch interessant

Kommentare