1. Startseite
  2. Verbraucher

Wäsche in der Wohnung trocknen: Diese Räume sollten Sie vermeiden

Erstellt:

Von: Kilian Bäuml

Kommentare

Im Winter trocknet die Wäsche draußen langsamer, deshalb hängt man sie einfach in der Wohnung auf, oder? In manchen Räumen ist das keine gute Idee.

Kassel - Im Sommer trocknet Wäsche problemlos einfach draußen, im Winter ist es schwieriger. Bei schlechtem Wetter, niedrigen Temperaturen und wenig Sonne trocknet sie draußen langsamer. Trotzdem möchten zurzeit viele Haushalte ihren Trockner nicht benutzen, um Energie zu sparen und hängen ihre Textilien deshalb in der Wohnung auf - das kann aber gefährlich sein.

Die Feuchtigkeit der Textilien geht beim Trocknen in die Luft, dadurch steigt die Luftfeuchtigkeit. Eine hohe Luftfeuchtigkeit wiederum begünstigt Schimmel. Beschlagene Fenster, an denen sich Kondenswasser bildet, sind ein Anzeichen dafür. In einigen Zimmern sollte man deshalb keine Wäsche trocknen lassen.

Wascheständer mit Wäsche
Nicht in jedem Zimmer sollte Wäsche getrocknet werden. (Symbolbild) © IMAGO/Michael Gstettenbauer

Wäsche bessern nicht in diesen Räumen der Wohnung trocknen lassen

Damit Wäsche drinnen gut trocknen kann, müssen ein paar Begebenheiten erfüllt werden. Ist das der Fall, lässt sich die Schimmelgefahr niedrig halten und die Textilien können problemlos in der Wohnung trocknen.

Darauf kann mach achten, um Wäsche in der Wohnung zu trocknen

Aber muss Wäsche im Winter wirklich in der Wohnung getrocknet werden?

Ob man besser drinnen oder draußen trocknen lässt, hängt von mehreren Faktoren ab. Wenn draußen sonniges Wetter ist, kann man die Wäsche an der frischen Luft trocknen lassen. Auch bei Minusgraden trocknet die Wäsche draußen gut, denn bei Frost ist die Luft besonders trocken. In der Regel ist es auch nicht schlimm, wenn sie kurzzeitig einfriert.

Anders sieht es hingegen aus, wenn die Temperaturen kurz über dem Gefrierpunkt liegen oder es draußen regnet. In solchen Fällen sollte man die Wäsche zum trocknen besser in die Wohnung holen.

Nicht nur beim Trockner, sondern auch beim Waschen selbst lässt sich Energie sparen. Außerdem werden einige Kleidungsstücke zu häufig gewaschen. Durch weniger Waschen lässt sich natürlich die meiste Energie sparen. (Kilian Bäuml)

Auch interessant

Kommentare