Achtung Brandgefahr!

Sicherheit an Weihnachten: Darauf sollten Sie bei Lichterketten und Kerzen unbedingt achten

Zur Weihnachtszeit steigt die Gefahr von Bränden. Oft liegt es an der verwendeten Beleuchtung. Damit Weihnachten 2020 sicher wird, muss einiges beachtet werden.

  • Sicherheit zu Weihnachten 2020: Brände nehmen im Dezember jedes Jahr zu.
  • Nicht nur das Corona-Virus sorgt für Gefahren zum Fest 2020.
  • Mit diesen Tipps kommen Sie unbeschadet durch die Weihnachtszeit.

Kassel - Weihnachten 2020 ist durch die Corona-Pandemie gefährlicher als die vergangenen Weihnachtsfeste. Doch nicht nur durch das Virus lauert Gefahr an den Feiertagen. Wie in jedem Jahr steigt, auch über Weihnachten die Gefahr von Bränden.

Gründe hierfür sind nicht nur brennende Kerzen. Oft kommt es auch aufgrund falscher Beleuchtung zu einem Feuer. Wir haben für Sie recherchiert, wie Sie sicher durch Weihnachten kommen.

Weihnachten 2020: So viele Brände gibt es jedes Jahr während Weihnachten

In der Weihnachtszeit steigt die Zahl der Wohnungsbrände jedes Jahr. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Nicht nur offenes Feuer stellt in der Zeit vor und während Weihnachten eine Gefahr dar. Auch Beleuchtungen am Weihnachtsbaum und der Weihnachtsdeko können einen Brand auslösen.

Insgesamt kommt es in der Zeit um Weihnachten zu rund 50 Prozent mehr Bränden. Einige Weihnachtsdekorationen können deshalb sogar tödlich sein. Wer ein paar einfache Regeln beachtet, kann sich allerdings ziemlich gut vor der Gefahr schützen.

Brand zu Weihnachten: Kerzen sollten nicht unbeaufsichtigt bleiben

Auch wenn sie schön anzuschauen sind und einen romantischen Weihnachtsduft verbreiten, am Weihnachtsbaum sollte auf echte Kerzen verzichtet werden. Beim Adventskranz stellen Kerzen mit einer echten Flamme ebenfalls eine Gefahr dar. Wer auf die echte Flamme an der Kerze nicht verzichten möchte, sollte für den Adventskranz auf spezielle Sicherheitskerzen zurückgreifen, die von selbst erlöschen, bevor sie ganz niedergebrannt sind.

Denn die trockenen Zweige und Nadeln fangen sehr schnell Feuer und in kurzer Zeit brennen Baum und Kranz lichterloh. Eine elektrische Lichterkette als Beleuchtung am Weihnachtsbaum (gewerblicher Link) sieht mindestens genauso gut aus. Sogar für den Weihnachtskranz gibt es mittlerweile elektrische Alternativen (gewerblicher Link).

Sicher durch Weihnachten 2020: Das ist bei der Beleuchtung zu beachten

Das Risiko eines Brandes wird durch die Verwendung von elektrischer Beleuchtung zwar reduziert, doch auch hier müssen verschiedene Dinge beachtet werden damit es an Weihnachten nicht zu einem Brand kommt. Grundsätzlich ist bei elektronischen Geräten in Deutschland immer auf die CE-Kennzeichnung zu achten. Diese besagt, dass das Produkt den geltenden Bestimmungen entspricht.

Auch das Siegel GS (Geprüfte Sicherheit) sollte auf dem Produkt vorhanden sein. Hier sollte darauf geachtet werden, dass auch vermerkt ist, wo das Produkt geprüft wurde. Bei vielen Beleuchtungs-Produkten gibt es noch die Kennzeichnung durch ein VDE-Zeichen oder ein TÜV-Siegel. Beide sind keine Vorschrift, aber als Qualitätskennzeichen durchaus hilfreich.

Weihnachten 2020: Vorsicht vor Fälschungen von Gütesiegeln

Bei Beleuchtungen, die im Außenbereich angebracht werden, ist zu beachten das diese eine dafür vorgesehene Schutzklasse erfüllen. Das gilt auch für die Zuleitung zu dieser, also für das Verlängerungskabel. Hierfür gibt es die Angabe einer IP-Norm. Hierfür stehen die verschiedenen Zahlen bei der IP-Norm:

I - Schutz gegen Fremdkörper und BerührungP - Schutz gegen der Wasser
1: Schutz gegen Fremdkörper der Größe: >50 mm1: Schutz gegen Tropfwasser
2: Schutz gegen Fremdkörper der Größe: > 12 mm 2: Schutz gegen Tropfwasser unter 15 Grad
3: Schutz gegen Fremdkörper der Größe: > 2,5 mm3: Schutz gegen Sprühwasser
4: Schutz gegen Fremdkörper der Größe: > 1 mm4: Schutz gegen Spritzwasser
5: Staubschutz5: Schutz gegen Strahlwasser
6: Dicht gegen Staub6: Schutz gegen schwere See
7: Schutz gegen zeitweises eintauchen
8: Schutz gegen dauerhaftes untertauchen
9: Schutz gegen Dampf- und Hochdruckstrahl

Für eine Beleuchtung im Außenbereich sollten die Betriebsmittel mindestens eine IP-Kennzahl von 44 aufweisen.

Bei der Beleuchtung im Innenbereich, insbesondere bei der des Christbaumes, sollte darauf geachtet werden, dass die notwendigen Kennzeichen vorhanden sind. Um keiner Fälschung auf den Leim zu gehen, sollten nur Produkte gekauft werden, welche eine verständliche Bedienungsanleitung besitzen und einwandfrei bis zum Hersteller/Importeur rückverfolgbar sind.

Zu Weihnachten steigt die Gefahr von Bränden: Schuld daran sind aber nicht nur Kerzen am Weihnachtsbaum oder Adventskranz, sondern auch von Lichterketten kann eine Gefahr ausgehen. (Symbolbild)

Weihnachten 2020: LED für Sicherheit und Umwelt

Die trockene Tanne im Wohnzimmer könnte durch eine zu heiße Beleuchtung in Brand geraten. Deshalb gehen Sie am besten auf Nummer sicher und nutzen am besten eine LED-Variante (gewerblicher Link). Dadurch das die LEDs weniger Hitze entwickeln als herkömmliche Glühbirnen, haben sie auch einen um ein vielfaches höheren Wirkungsgrad. Das macht Weihnachten dann auch noch preiswerter.

Die kleinen Lampen brauchen also ein vielfaches weniger Energie als ihre warmen Vorgänger. Auch die Haltbarkeit ist um einiges besser bei der LED-Variante. (Lucas Maier)

Rubriklistenbild: © Soeren Stache/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.