Geteilte Meinungen

Sommer 2021: Wie heiß wird es im Sommer in Deutschland? Die Prognose der Wetter-Experten

Wie wird das Wetter im Sommer 2021? Experten in Deutschland geben erste Prognosen ab.

Kassel - Viele Menschen freuen sich nach dem Winter und der langen Kälte-Periode auf laue Sommerabende und hohe Temperaturen. 2020 war das wärmste Jahr in Europa seit Beginn der Wetteraufzeichnung. Können wir in diesem Jahr erneut mit einem Rekord-Sommer rechnen?

Verschiedene Meteorologen haben jetzt erste Prognosen für den Sommer 2021 in Deutschland aufgestellt. Auffällig dabei ist, dass die Meinungen der Experten teils stark auseinander gehen. Während die einen von „Extremwetter“ sprechen, sind andere der Meinung, dass wir „keinen Mega-Sommer“ zu erwarten haben.

Weitere Wetter-News finden Sie auf unserer Themenseite.

Sommer-Wetter in Deutschland: Meteorologen sind unterschiedlicher Meinung

Auch die Meinungen der Experten von wetter.com bezüglich der Wetter-Prognosen für den Sommer 2021 sind verschieden. Während der Meteorologe Alban Burster befürchtet, dass der Sommer zu warm und zu trocken ausfallen wird, ist Anna Gröbel davon überzeugt, dass das Wetter im Sommer ziemlich durchwachsen sein wird: „Es wird heiße, trockene Phasen geben, aber keinen Mega-Sommer“, so die wetter.com-Meteorologin.

Einen Vergleich mit dem langjährigen Mittel der Jahre 1961 bis 1990 zieht Georg Haas und vermutet, dass der Sommer 2021 diesbezüglich wahrscheinlich zu warm werden wird. Der Meteorologe erklärt außerdem, dass die Luft immer seltener aus westlicher Richtung vom kühlenden atlantischen Ozean komme und sich der Kontinent dadurch ordentlich aufheize. Er warnt zudem vor Extremwetter, Dürre und vollen Kellern bei stehenden Gewittern.

Brauchen wir in diesem Sommer wieder eine Abkühlung? Die Wetter-Prognosen der Meteorologen gehen bezüglich des Sommer-Wetters auseinander. (Symbolbild)

Wetter in Deutschland: Steht uns ein weiterer Dürre-Sommer bevor?

Die Meteorologin Corinna Borau hingegen vermutet, dass es in Deutschland kein kompletter Hitze- und Dürre-Sommer werden wird, sondern dass das Wetter auch mal kühler und wechselhafter sein wird. „Das Thema Trockenheit und Waldbrandgefahr wird uns den Sommer über begleiten“, ist sich Wetter-Experte Paul Heger sicher. Er rechnet mit einem heißen Juni und Juli.

Hartmut Mühlbauer prognostiziert hingegen einen wechselhaften Sommer mit kurzen, knackigen warmen Phasen aber auch richtig kalten Temperaturen. Laut dem wetter.com-Meteorologen muss auch mit Unwettern gerechnet werden.

Sommer-Wetter 2021: Noch keine verlässliche Prognose möglich

Laut Gernot Schütz ist allerdings noch keine verlässliche Vorhersage möglich, einen kalten Sommer hält der Meteorologe jedoch für sehr unwahrscheinlich. Diplom-Meteorologe Dominik Jung hingegen geht von einem sehr trockenen Sommer mit extremen Hitzewellen über mehrere Tage aus. (Helena Gries)

Rubriklistenbild: © Cavan Images/Imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.