Man spart viel Zeit

WhatsApp: Endlich gibt es eine Lösung für ein Nachrichten-Problem, das viele kennen

Es gibt nun eine Lösung für ein WhatsApp-Problem, das viele Nutzer kennen. Das Beste daran: Man spart auch noch Zeit. 

  • Rund zwei Milliarden Menschen nutzen weltweit den Messenger-Dienst.
  • Eine neue App verspricht WhatsApp-Usern eine große Zeitersparnis.
  • Antworten sollen ohne eigenes Schreiben möglich sein.

München - Sie kennen das. Sie sind in Hektik, haben überhaupt keine Zeit. Und dann klingelt ihr Handy: Eine neue WhatsApp*-Nachricht ist eingetrudelt. Sie haben aber überhaupt keine Zeit zu antworten. Und vergessen womöglich sogar noch, später der Freundin oder dem Freund zu antworten.

Dieser Fauxpas könnte jetzt der Vergangenheit angehören. Dank der App „Autoresponder für WhatsApp“. Diese kann auf WhatsApp-Nachrichten automatisch antworten - nach von ihnen vorher festgelegten Regeln.

WhatsApp: Automatisches Antworten als neue App

Ein Leben ohne WhatsApp* ist mittlerweile nur noch schwer vorstellbar. Wer den Messenger-Dienst aber beispielsweise zu Arbeitszwecken nutzt, muss dabei auf Funktionen verzichten, die bei Mail- oder telefonischer Kommunikation zum Standardrepertoire gehören. Die Rede ist vom automatischen Antworten bzw. vom Anrufbeantworter

Wer sein Handy mit dem Betriebssystem Android* nutzt, kommt jetzt in den Genuss vom automatischen Antworten. Egal ob private oder berufliche Kommunikation, mit der App „Autoresponder für WhatsApp“ ist das jetzt möglich. Laut Netzwelt könnt ihr damit von euch ausgewählten Kontakten einen vorgefertigten Text als Antwort auf eine Nachricht zukommen lassen. Mit diesem Gimmick gibt es nun also erstmals die Möglichkeit, auch bei WhatsApp eine Abwesenheitsnotiz oder andere automatische Antworten zu verschicken. Texte wie „Hi, ich bin gerade nicht zu erreichen, ich melde mich aber umgehend wieder“ sind nun auch bei WhatsApp* möglich - ohne es selbst schreiben zu müssen!

Neue Messenger-App: WhatsApp bekommt automatisches Antworten 

"Autoresponder für WhatsApp" überwacht dafür vom Messenger in Android* angezeigte Benachrichtigungen und schickt dann automatisch Antworten ab. Die Basisvariante finanziert sich über Werbeinhalte, die werbefreie Version ist entgeltpflichtig, hat aber erweiterte Funktionen zu bieten.

Zuletzt hatte WhatsApp* schon mit einer ganzen Reihe neuer Funktionen auf sich aufmerksam gemacht. Unter anderem kündigte der Messenger-Anbieter seinen User den möglichen Gebrauch von Stickern an. Und auch wenn es für das automatische Antworten eine zusätzliche App braucht, der Nutzen ist immens - gerade oder vor allem, wenn man keine Zeit hat. *merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Wegen der Corona-Krise speichert eine Google-App Whatsapp-Bilder nicht mehr automatisch - doch dieses Problem kann einfach gelöst werden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Martin Gerten/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.