Datenschutz

Whatsapp: Polizei warnt vor fieser Betrugsmasche

Whatsapp warnt auf seiner Webseite vor einer Betrugsmasche und rät Nutzern, niemals den Verifizierungscode mit anderen zu teilen.
+
Whatsapp warnt auf seiner Webseite vor einer Betrugsmasche und rät Nutzern, niemals den Verifizierungscode mit anderen zu teilen.

Whatsapp-Nutzer aufgepasst: Die Polizei warnt vor Betrügern, die einen Code anfordern. Mit den Zahlen kann der eigene Account gestohlen werden.

Kassel - Im Dezember 2020 warnte das Landeskriminalamt Niedersachsen bereits vor kriminellen Accountübernahmen bei Whatsapp. Die Betrüger verschickten im Namen bereits gehackter Personen eine Nachricht und baten um die Weiterleitung eines sechsstelligen Codes. Nun macht diese Masche scheinbar erneut die Runde.

Die Whatsapp-Nachricht der Betrüger lautet: „Hello sorry, ich habe dir versehentlich einen 6-stelligen Code per SMS geschickt. Kannst du ihn mir bitte weitergeben? Es eilt“.

Und tatsächlich kommt auch laut Landeskriminalamt kurz davor per SMS dieser Code. Hierbei handelt es sich aber um einen Sicherheitscode für den eigenen Whatsapp-Account. Absender hier ist Whatsapp. Wer diese Zahlenfolge an die Betrüger übermittelt, verliert vorerst seinen Account.

Betrugsmasche bei Whatsapp: Was passiert, wenn man den Code weiterschickt?

Denn der Betrüger hat die Telefonnummer seines Opfers genutzt, um sich bei Whatsapp anzumelden. Whatsapp schickt den Code aber natürlich an das Smartphone mit der entsprechenden SIM-Karte zur Telefonnummer. Wenn Sie den Code aber an den Kontakt weitergeben, kann der Betrüger den WhatsApp-Account übernehmen.

Die Betrüger, so Whatsapp, können auf vorherige Nachrichtenchats nicht zugreifen, da diese Ende-zu-Ende-Verschlüsselt seien: „WhatsApp ist Ende-zu-Ende verschlüsselt und Nachrichten werden auf deinem Gerät gespeichert, sodass jemand, der auf einem anderen Gerät auf deinen Account zugreift, deine früheren Chats nicht lesen kann.“ Dennoch sollte sicherheitshalber auch an regelmäßige Backups der Daten gedacht werden.

Alle wichtigen Whatsapp-News finden Sie auf unserer Themenseite.

Betrüger nutzen Code zur Account-Übernahme: WhatsApp warnt vor der Masche

Auch Whatsapp warnt auf seiner Webseite vor dieser Masche und rät Nutzern, niemals den Verifizierungscode mit anderen zu teilen. Wer Opfer der Beturgsmasche wird, sollte sich beim Messenger-Dienst wieder anmelden, rät Whatsapp. Man erhalte daraufhin den Verifizierungscode und könne den Account erneut auf dem eigenen Smartphone registrieren. Die andere Person wird dann vom eigenen Konto abgemeldet. 

Möglicherweise werde man laut Whatsapp auch aufgefordert, den Code für die Verifizierung in zwei Schritten einzugeben. Wenn man diesen Code nicht kennt, haben möglicherweise die Betrüger, die den Account benutzen, die Verifizierung in zwei Schritten aktiviert. In diesem Fall müsse man sieben Tage warten, um sich ohne den Code für die Verifizierung in zwei Schritten anzumelden. Um sich vor den Betrügern zu schützen, müsse die 2-Faktor-Verifizierung eingeschaltet sein. Diese kann in den Einstellungen des Messengers aktiviert werden.

Whatsapp-Nutzer sollten aktuell gleich doppelt auf der Hut sein: Derzeit wird ein betrügerischer Kettenbrief verschickt, der Nutzern Geschenke von Amazon verspricht. (Luisa Weckesser)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.