Neuerung beim Messenger

Kein Whatsapp-Support: Welche Smartphones nicht mehr unterstützt werden

Der Whatsapp-Support endet mit einem Update für mehrere Handy-Modelle. Neben iPhones sind Android-Smartphones betroffen.

Kassel – Whatsapp zählt bei Smartphone-Nutzern zum beliebtesten Messenger auf dem Markt. Ob Android oder iOS: Zahlreiche Menschen nutzen die App nahezu täglich auf ihrem Handy.

Nun gibt es ein neues Update des Messengers. Das dürfte aber nicht allen iPhone-Nutzern gefallen, denn die neue Version unterstützt nicht mehr das Betriebssystem iOS 9. Demnach können Smartphones mit diesem System Whatsapp ab sofort nicht mehr nutzen.

Alle Nachrichten zum beliebten Messenger-Dienst finden Sie auf unserer Themenseite Whatsapp-News.

Neues Update bei Whatsapp: Einige iPhone-Modelle unterstützen Messenger nicht mehr

Nach Chip-Informationen betrifft diese Änderung in erster Linie die Apple-Modelle iPhone 4 und iPhone 4S. Wer ein iPhone 5, 5S, 5C, 6 oder 6S besitzt und den Messenger weiterhin nutzen möchte, sollte zeitig sein Betriebssystem aktualisieren.

Grundsätzlich könne die Nutzung von Smartphones mit Jailbreak nicht unterbunden werden, erklärt Whatsapp in einer Pressemitteilung. Allerdings würde die Modifikation die Funktionalität behindern, weshalb kein Support mehr für solche modifizierten iOS-Geräte angeboten werden könne.

Was ist ein Jailbreak?

Wer Apps nicht nur aus dem offiziellen App-Store, sondern auch aus anderen Quellen installieren will, muss bestimmte Hindernisse aufheben. Dieser Vorgang nennt sich Jailbreak. Dadurch wird das iOS-Betriebssystem auf dem Gerät verändert. 

Whatsapp-Neuerung: Neben Apple-Modellen auch Android-Handys betroffen

Von der Änderung sind allerdings auch Handys mit einer älteren Version als Android 4.0.3 betroffen. Smartphones mit diesem Betriebssystem unterstützen Whatsapp dann ebenfalls nicht mehr. Dazu gehören HTC Desire, LG Optimus Black, Motorola Droid Razr und Samsung Galaxy S2.

WhatsApp stellt den Support für mehrere iPhone-Modelle ein. Damit wird der Messenger auf einigen Smartphones 2021 nicht mehr unterstützt. (Archivfoto)

Allerdings erschien diese Version vor rund neun Jahren. Die Zahl der Nutzer mit der veralteten Android-Variante dürfte sich demnach in Grenzen halten. Wer sicher gehen will, dass sein Smartphone ein kompatibles Betriebssystem hat, kann in den Handy-Einstellungen nachsehen.

Mit einem nächsten Whatsapp-Update kündigte der Messenger-Dienst einige Änderungen an. Diese betreffen vor allem das Design. (Karolin Schaefer)

Rubriklistenbild: © Ritchie B. Tongo/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.