Erstmals geflogen

106-Jähriger erfüllt sich Lebenstraum

+
Mehr Bilder sehen Sie in der Fotostrecke unten

Kathmandu - Fliegen wie ein Vogel - das wollte ein Nepalese sein ganzes Leben lang. Nach 106 Jahren erfüllte sich sein Wunsch endlich. Besonders genossen hat er die Süßigkeiten an Bord.

Ein 106-jähriger Mann aus Nepal ist zum ersten Mal in seinem Leben geflogen und hat sich damit einen Traum erfüllt. Die Fluglinie Yeti Airlines schenkte ihm das Ticket am Dienstag, nachdem ein Artikel über den Wunsch von Bote Rai in einer lokalen Zeitung erschienen war. Der alte Mann sei in einem Weidenkorb von seinem Dorf im Südosten Nepals 30 Minuten zur nächstgelegenen Straße getragen und dann zum Flughafen in Biratnager gefahren worden, sagte der Vertriebsleiter der Fluglinie, Roshan Regmi.

Rai sagte nach seiner ersten Flugerfahrung, er habe die Reise genossen. „Ich mochte auch die Süßigkeiten während des Fluges“, fügte er nach seinem 35-minütigen Jungfernflug in die Hauptstadt Kathmandu hinzu. „Jetzt habe ich genug vom Fliegen. Ich will nach Hause.“

Der 106-Jährige hat dreimal geheiratet und ist Vater von zwölf Kindern - jetzt lebt er allerdings mit seiner Nichte und seinem Neffe zusammen. Als ältester Bewohner in seinem Distrikt Dhankuta erhielt der bettlägerige Mann vor kurzem Besuch von einer Hilfsorganisation, heißt es in einer Mitteilung der Fluggesellschaft. Doch statt einer medizinischen Untersuchung und Medikamenten wollte er lieber ein Ticket haben.

„Ich wollte immer fliegen, aber ich konnte es mir nie leisten“, sagte er der Zeitung „The Himalayan Times“. Seine Verwandten, die ihn jetzt pflegen, seien auch schon über 70 und zu alt, um ihm den Wunsch zu erfüllen. Und fügte er hinzu: „Ich will wie ein Vogel im Himmel fliegen, ehe ich sterbe.“

dpa

106-Jähriger erfüllt sich Lebenstraum

106-Jähriger erfüllt sich Lebenstraum

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.