Tragischer Unfall

15-Jährige stirbt in Kleinbus auf Fahrt zur Schule

+

Arnstadt - Ein 15 Jahre altes Mädchen ist im thüringischen Arnstadt auf dem Weg zur Schule ums Leben gekommen. Der Busfahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen.

Der Kleinbus, der das Mädchen und fünf andere Schüler am Freitagmorgen zum Unterricht fahren sollte, geriet aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß der Van frontal mit einem entgegenkommenden Sattelzug zusammen, wie die Polizei mitteilte.

Für das Mädchen in Arnstadt kam jede Hilfe zu spät, es starb demnach noch an der Unfallstelle. Ihr Zwillingsbruder und die anderen Kinder und Jugendlichen wurden verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Sie sind nach Angaben der Polizei zwischen 7 und 17 Jahren alt.

Der 25 Jahre alte Fahrer des Busses erlitt schwere Verletzungen. Seine 54 Jahre alte Beifahrerin wurde ebenfalls verletzt; der 54 Jahre alte Lastwagenfahrer erlitt einen Schock. Der Sattelauflieger hatte rund zwei Tonnen Kosmetika geladen. Neben Feuerwehr und Polizei war ein Unfallgutachter im Einsatz. Ein Seelsorger betreute die Angehörigen.

Am vergangenen Freitag war ein vierjähriger Junge bei einem Busunfall auf der A4 bei Erfurt ums Leben gekommen. Dutzende Insassen wurden verletzt. 25 von ihnen so schwer, dass sie ins Krankenhaus kamen.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.