20.000 Party-Anmeldungen: Polizei sperrt Facebook-Seite

Sydney - Damit hat eine 15-jährige Australierin wohl kaum gerechnet: 20.000 Menschen haben sich bei Facebook zu ihrer Geburtstagparty angemeldet, jetzt schaltete sich die Polizei ein.

Es sollte einfach eine ausgelassene Geburtstagsparty werden - mit so vielen Gästen hatte die 15-jährige Schülerin Jess Cooper aus Sydney allerdings nicht gerechnet. Sie hatte eine offene Einladung mit ihrer Adresse auf Facebook hochgeladen, die innerhalb von 24 Stunden 20 000 Menschen annahmen. Die Polizei ließ die Facebook-Seite am Dientag sperren. “Wer an dem Tag in der Straße auftaucht, wird nichts außer Polizeiautos vorfinden“, sagte Inspektor Terry Dalton im Rundfunk.

Vor drei Jahren hatte Teenager Corey Worthington via Internet zu einer Party eingeladen, weil seine Eltern fort waren. 500 Gäste kamen und die Party in einem Vorort von Melbourne geriet außer Rand und Band. Die Polizei rückte mit mehreren Einsatzkommandos und Hunden an, um das Chaos zu beenden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.