Unfassbar

217.000 Euro für Schönheits-Operationen: Diese Frau will aussehen wie eine Karikatur 

+
Ein Schönheitschirug bei der Arbeit (Symbolbild) 

Wenn sich eine Frau einer Schönheitsoperation unterzieht, möchte sie in der Regel hinterher besser aussehen. Nicht so Kystina Butel. Sie will einer Karikatur ähnlich sehen. 

Rotherham - Als Kystina Butel 15 Jahre alt war, hatte sie ein Erlebnis, das ihr Leben ändern sollte. Sie machte Urlaub auf der spanischen Insel Ibiza. Was dort geschah, schildert sie in der „Daily Mail“. Ein Straßenkünstler malte eine Karikatur von ihr. „Als ich die Karikatur vor einigen Jahren das erste Mal wieder gesehen habe, wusste ich, dass ich genauso aussehen möchte”, so Butel. 

#gym #teammusclemakers #rotherham #musclemakersgym

Ein Beitrag geteilt von Krystina Butel (@krystinabutel) am

Und diesen Traum erfüllt sich die inzwischen 32-Jährige gerade. Mittlerweile habe sie 190.000 Pfund, umgerechnet 217.000 Euro, für Schönheitsoperationen ausgegeben. Ihre Brüste wurden den Angaben zufolge operiert, die Nase und die Lippen. Butel ist Inhaberin eines Fitnessstudios und ihr Personal-Trainer unterstützt sie bei ihrem Plan. 

Sophia Vegas: klare Ansage gegen Hater

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.