Sie ist ihm völlig hörig

Massenmörder Manson (79): Heiratet er 25-Jährige?

+
Charles Manson übt eine unheimliche Macht auf die 25-Jährige aus.

Corcoran - Menschen, die ihm hörig waren, töteten neun Menschen für Charles Manson. Jetzt hat der 79-Jährige, der eine lebenslange Haft verbüßt, eine 54 Jahre jüngere Frau in seinen Bann geschlagen.

Sein unheilvoller Einfluss ist ungebrochen: 1969 hatte Charles Manson Mitgliedern seiner "Family"-Sekte den grausamen Mord an neun Menschen angeordnet. darunter auch die hochschwangere Schauspielerin Sharon Tate, zu der Zeit Ehefrau von Regisseur Roman Polanski. Als der für diese Verbrechen Verantwortliche musste der heute 79-jährige Psychopath hinter Gitter - ob er jemals wieder freikommt, ist äußerst fraglich. Doch so unglaublich es klingt: Der durchgeknallte Ex-Guru hat auch Fans, vor allem weibliche. Mit einem von ihnen hat der Verbrecher eine kranke "Liebes"-Beziehung angefangen, berichtet der britische "Mirror".

Star ist mit ihren 25 ganze 54 Jahre jünger als Manson - und sie ist ihm offenbar genau so hörig wie es damals die Menschen waren, die für den Wahnsinnigen zu Mördern wurden. Ihr ungewöhnlicher Name ist nicht der, mit dem die Frau aus St. Louis im US-Bundesstaat Missouri geboren wurde: Sie hat ihn von Manson erhalten. In ihrem blinden Gehorsam hat sie sich sogar ein Kreuz in die Stírn geritzt - genau so wie es Manson während des Mordprozesses im Jahr 1970 getan hatte. Später hatte der bekennende Verehrer Hitlers daraus ein Hakenkreuz gemacht, das bis heute auf seiner Stirn zu sehen ist.

Die brutalen Morde der Manson-Family

Die brutalen Morde der Manson-Family

Dem "Rolling Stone" erzählte Star, die aus einer tiefreligiösen Familie kommt, von ihrer traumatischen Kindheit und schlimmen Jugend. Als sie sich weigerte, in die Kirche zu gehen, wurde sie zur Strafe für die Dauer ihrer gesamten Schulzeit in ihr Zimmer eingeschlossen. Dann begann sie, Drogen zu nehmen. Als eine Freundin ihr von Manson erzählte, beschloss sie, ihm einen Brief ins kalifornische Corcoran State Prison zu schreiben. Nach ein paar Monaten intensiver Korrespondenz verließ sie ihre Familie und zog mit ihren gesamten Ersparnissen nach Kalifornien, um Manson näher sein zu können.

Seitdem besucht sie ihn jeden Samstag und Sonntag im Gefängnis. Jetzt wollen die beiden heiraten: "Charlie ist mein Ehemann. Das soll ich euch erzählen, hat er mir gesagt", gibt die 25-Jährige wie befohlen wieder. "Die Leute sollen ruhig denken, ich wäre verrückt", zitiert der "Mirror" die Frau, die ihr Leben voll und ganz in die Hände des 79-Jährigen gelegt hat. "Aber sie haben keine Ahnung. Das ist das Richtige für mich, ich wurde dafür geboren."

Manipulator Manson wiegelt hingegen ab: "Wir spielen das alles nur für die Öffentlichkeit." Die Wahrheit kennt nur er.

hn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.