Veranstaltungen und Stadion

2G-Regel in NRW: Erste Stadt führt strenge Maßnahme ein - und appelliert an Land

2G startet in Hamburg
+
Vor einer Bar in Hamburg steht ein Schild, das auf den Einlass nach der 2G-Regel hinweist. Bald auch in NRW? Die erste Stadt macht ernst. (Symbolbild)

Die 2G-Regel ist viel diskutiert, auch in NRW. Die erste Großstadt macht jetzt Ernst und hat die strenge Maßnahme an bestimmten Orten eingeführt.

Noch sperrt sich die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen* gegen die 2G-Regel. Auch wenn die Corona-Zahlen im bevölkerungsreichsten Bundesland aktuell wieder sinken, sind die Rufe nach der strengen Corona*-Maßnahme immer noch da.
Die erste Stadt in Nordrhein-Westfalen führt die 2-Regel als Corona-Maßnahme jetzt ein, weiß wa.de*.

Erste Bundesländer experimentieren bereits mit der 2G-Regel - NRW hält sich diesbezüglich aber noch zurück, berichtet wa.de*. Deshalb richtet die Stadt auch einen Appell an das Land: Die Regierung soll die Regelung landesweit einführen. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.