50 Verletzte - Absage

Spur der Verwüstung: So sah das Chiemsee-Summer-Festival nach dem Unwetter aus

Unwetter in Bayern - Chiemsee-Summer-Festival
1 von 19
Eine Spur der Verwüstung haben schwere Unwetter auf dem Chiemsee-Summer-Festival hinterlassen. Das Event wurde abgesagt.
Unwetter in Bayern - Chiemsee-Summer-Festival
2 von 19
Eine Spur der Verwüstung haben schwere Unwetter auf dem Chiemsee-Summer-Festival hinterlassen. Das Event wurde abgesagt.
Unwetter in Bayern - Chiemsee-Summer-Festival abgesagt
3 von 19
Eine Spur der Verwüstung haben schwere Unwetter auf dem Chiemsee-Summer-Festival hinterlassen. Das Event wurde abgesagt.
Unwetter in Bayern - Chiemsee-Summer-Festival abgesagt
4 von 19
Eine Spur der Verwüstung haben schwere Unwetter auf dem Chiemsee-Summer-Festival hinterlassen. Das Event wurde abgesagt.
Unwetter in Bayern - Chiemsee-Summer-Festival abgesagt
5 von 19
Eine Spur der Verwüstung haben schwere Unwetter auf dem Chiemsee-Summer-Festival hinterlassen. Das Event wurde abgesagt.
Unwetter in Bayern - Chiemsee-Summer-Festival abgesagt
6 von 19
Eine Spur der Verwüstung haben schwere Unwetter auf dem Chiemsee-Summer-Festival hinterlassen. Das Event wurde abgesagt.
Unwetter in Bayern - Chiemsee-Summer-Festival abgesagt
7 von 19
Eine Spur der Verwüstung haben schwere Unwetter auf dem Chiemsee-Summer-Festival hinterlassen. Das Event wurde abgesagt.
Unwetter in Bayern - Chiemsee-Summer-Festival abgesagt
8 von 19
Eine Spur der Verwüstung haben schwere Unwetter auf dem Chiemsee-Summer-Festival hinterlassen. Das Event wurde abgesagt.
Unwetter in Bayern - Chiemsee-Summer-Festival abgesagt
9 von 19
Eine Spur der Verwüstung haben schwere Unwetter auf dem Chiemsee-Summer-Festival hinterlassen. Das Event wurde abgesagt.

Nach einem heftigen Unwetter über Südbayern haben die Veranstalter des Chiemsee-Summer-Festivals in Übersee am Samstag den letzten Tag des Events abgesagt.

Übersee - Das habe die Bestandsaufnahme des Geländes mit Schäden an den Bühnen und der Infrastruktur ergeben, teilten die Organisatoren im Internet mit.  

Zehn Menschen seien ins Krankenhaus gekommen. „Es gibt keine lebensbedrohlichen Verletzungen, was uns sehr erleichtert.“

„Es wurden 50 Personen medizinisch behandelt, darunter auch viele, die durch die Ereignisse verängstigt waren und eine psychologische Betreuung in Anspruch genommen haben“, hieß es in einer Mitteilung. „Sowohl die zuständigen Behörden als auch wir als Veranstalter bitten Euch am Samstag die Heimreise anzutreten.“

Ob die Festival-Besucher ihre gekauften Tickets erstattet bekommen, stand zunächst nicht fest. Auf Anfrage unserere Redaktion war am Samstagmorgen keiner der Verantwortlichen des Chiemsee-Summer-Festivals zu erreichen. 

Beim Echelon-Festival in Bad Aibling (Landkreis Rosenheim) sollte sich der Beginn „aufgrund dieser Umstände“ auf 13.30 Uhr verschieben, hieß es am Samstag auf der Facebook-Seite. Beide Festivals waren am Freitagabend wegen Sturmböen und Regens abgebrochen worden.

dpa/mk

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Leserbilder: Die schönsten Fotos der HNA-Leser (12)
Leserbilder: Die schönsten Fotos der HNA-Leser (12)
Leserbilder: Die schönsten Fotos der HNA-Leser (11)
Leserbilder: Die schönsten Fotos der HNA-Leser (11)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.