80-Jährige verschluckt teuren Diamanten

Tampa - Bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung im US-Staat Florida ist der Hauptgewinn - ein 5000 Dollar (3800 Euro) teurer Diamant - versehentlich im Körper einer 80-jährigen Frau gelandet.

Bei der Veranstaltung in der Stadt Tampa hatten Teilnehmer die Chance, für 20 Dollar ein Sektglas zu erwerben, in dem entweder ein echter oder ein unechter Diamant steckte. Die 80-jährige Miriam Tucker erwischte von 400 Sektgläsern das einzige, in dem ein waschechter, ein Karat schwerer Diamant steckte, wie mehrere Medien am Freitag berichteten. Tucker sagte, sie habe ihren Finger nicht in den Sekt tauchen wollen. Also habe sie ein wenig davon getrunken.

Als sie in fröhlicher Runde mit anderen Damen zusammensaß, sei ihr plötzlich bewusst geworden, dass sie den kostbaren Diamanten verschluckt hatte, sagte Tucker. Sie musste schließlich den anwesenden Juwelieren bei der Veranstaltung am Samstag erklären, was mit dem Schmuckstück passiert war. Bei einer Darmspiegelung konnte der Diamant später geborgen werden.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.