8. Juni: Die Bilder und Geschichten des Tages

1 von 15
50 Grad und mehr: Pakistan muss momentan gewaltig schwitzen. Der Bub macht genau das Richtige und springt erst einmal ins kühle Nass. Fotografiert in Hyderabad.
2 von 15
Fließbandarbeit: Dieser Arbeiter fertigt Särge für 41 Kinder an, die bei einem Brand im Kindergarten in Hermosillo (Mexiko) getötet wurden.
3 von 15
Ein Haus hat da wohl kein Dach mehr: Eine Windhose hat im Kölner Stadtteil Roggendorf einige Häuser teilweise komplett abgedeckt. Verletzt wurde niemand.
4 von 15
Da lässt sich der Fotograf schon mal gerne fallen: Das Team „Hair“ hat bei den 63. „Tony Awards“ in New York einen Preis für das beste Musical Revival bekommen.
5 von 15
Das Wasser wird immer knapper: Durch die tagelange Hitze in Indien baden diese Fischreiher schon bald im Trockenen. Das Becken in Gurgaon wurde jetzt mit Grundwasser aufgefüllt.
6 von 15
Seltsames Himmelsschauspiel: Eine Windhose tobte in Louisville, Colorado. Die Wirbelstürme entstehen als trichter-oder schlauchförmige Gebilde aus einer Wolke heraus. Kommen sie am Boden an, können sie erhebliche Schäden anrichten.
7 von 15
Völlig im Dunklen sieht sich SPD-Chef Franz Müntefering noch lange nicht. Auf einer Pressekonferez betonte er zwar noch einmal das schlechte Abschneiden seiner Partei bei der Europawahl. Trotzdem sieht er kein schlechtes Vorzeichen für die Bundestagswahl im September.
8 von 15
Die Zeichen stehen auf Rot: Karstadt-Mutter Arcandor erhält keine Staatsbürgschaft von der Bundesregierung. Das wurde heute bekanntgegeben.
9 von 15
Prost: Sichtlich Spaß hat die ältere Generation auf der „Senova“. Die Ausstellung ist Teil des Deutschen Seniorentags in Leipzig. Letzterer läuft noch bis zum 10. Juni.

Gabriele Pauli will eine eigene Partei gründen, in Pakistan ist es 50 Grad heiß und Karstadt-Mutter Arcandor bekommt keine Staatsbürgschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Leserbilder: Die schönsten Fotos der HNA-Leser (13)
Leserbilder: Die schönsten Fotos der HNA-Leser (13)
Demos am Samstag in Chemnitz - großes Polizeiaufgebot in der Stadt
Demos am Samstag in Chemnitz - großes Polizeiaufgebot in der Stadt
Demos am Samstag in Chemnitz - großes Polizeiaufgebot in der Stadt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.