Weltrekord

Diese 92-Jährige hat gerade einen Marathon geschafft

+
Harriette Thompson ist eine begeisterte Läuferin, auch wenn's im Alter nicht leichter für sie wird.

San Diego - Im Alter von 92 Jahren und damit als weltweit älteste Läuferin hat die Amerikanerin Harriette Thompson erfolgreich einen Marathon absolviert.

Bei dem Lauf in San Diego, Kalifornien, stellte sie den Rekord als weltweit älteste Marathonläuferin auf, wie das Fachmagazin "Runner's World" und weitere US-Medien berichteten. Demnach kam sie am Sonntag nach 7 Stunden, 24 Minuten und 36 Sekunden ins Ziel. Thompson war bereits zuvor mehr als ein Dutzend Mal Marathon gelaufen. Im vergangenen Jahr hatte sie die Rekordzeit von Frauen über 90 Jahre um mehr als eineinhalb Stunden verbessert.

"Es wird jedes Jahr schwerer, aber dieses Mal war es besonders hart für mich", sagte Thompson, die zu Beginn des Jahres ihren Mann verloren hatte. Mit dem Lauf über gut 42 Kilometer sammelt sie Geld für die Krebs-Forschung. Thompson selbst hat zwei Krebserkrankungen überstanden. "Ich glaube nicht, dass ich noch am Leben wäre, wenn ich nicht laufen würde", sagte die 92-Jährige. "Jedes Jahr schreibe ich an meine Freunde und teile ihnen mit, dass es mein letztes Jahr ist", sagte sie. "Und dann renne ich doch noch einen."

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.