A7 ab Lutterberg Richtung Norden

Pkw auf der A7 brennt aus: Fahrer unverletzt - Autobahn bei Staufenberg war gesperrt

Pkw gerät auf A7 in Brand - Autobahn bei Staufenberg war gesperrt.
+
Pkw gerät auf A7 in Brand - Autobahn bei Staufenberg war gesperrt.

Auf der A7 gerät ein Pkw in Brand. Die Feuerwehr Staufenberg ist im Einsatz und kann den Wagen löschen. Die Aufräumarbeiten sind abgeschlossen.

  • Ein Pkw gerät auf derA7 in Brand.
  • Der Fahrer bleibt dabei unverletzt.
  • Die Autobahn war deswegen teilweise voll gesperrt.

Update, 24.02.2020, 11:45 Uhr: Staufenberg - Auf der A 7, ca. 1.000 Meter vor der Werratal Brücke in Fahrtrichtung Hannover, gerät am frühen Montagmorgen (24.02.20) gegen 06.10 Uhr ein Renault Megane in Brand. Das Fahrzeug aus Wuppertal brennt vollständig aus.

Als Ursache für den Brand wird ein technischer Defekt im Motorraum angenommen. Der 57 Jahre alter Fahrer des Wagens bleibt unverletzt. Während der Löscharbeiten musste die A7 zwischen den Anschlussstellen Hann. Münden-Lutterberg und -Hedemünden kurzfristig voll gesperrt werden.

Anschließend rollte der Verkehr für geraume Zeit auf einem Fahrstreifen am Brandort vorbei. Gegen 08.15 Uhr standen wieder alle drei Fahrstreifen zur Verfügung. Die Schadenshöhe ist unklar. Die Feuerwehr war mit circa fünfzehn Einsatzkräften im Einsatz.

Erstmeldung, 24.02.2020, 11.00 Uhr: WieFeuerwehr Staufenberg mitteilt, brannte an diesem Montagmorgen (24.02.2020) ein Pkw auf der A7 kurz vor der Werratal Brücke bei Staufenberg. Die Autobahn war ab Lutterberg in Richtung Norden gesperrt. Zwei der drei Spuren sind wieder freigegeben, allerdings kann es aufgrund der Aufräumarbeiten weiterhin zu Verzögerungen kommen.

Nicht das erste Fahrzeug auf der A7, das in Brand gerät

LKW-Brand auf A7 bei Lutterberg*: Löscharbeiten behindern Verkehr - Aufgrund eines brennenden LKW ist die A7 seit den frühen Morgenstunden zwischen Lutterberg und Hedemünden in Richtung Norden voll gesperrt gewesen. Der auflaufende Verkehr wurde an der Anschlussstelle Lutterberg abgeleitet, berichtete die Polizei. Grund für die Sperrung waren umfangreiche Löscharbeiten.

Gefahrstoff-Lkw auf der A7 gerät in Brand*: Langer Stau und verstopfte Umleitungen - Ein Brand in der Kippmulde eines Lkw, der Altbatterien geladen hatte, hatte im Bereich Northeim für eine mehr als dreistündige Vollsperrung der Autobahn 7 in Richtung Norden gesorgt. Vermutlich durch Selbstentzündung waren die auf dem Lkw geladenen Altbatterien gegen Mittag in Brand geraten.

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Von Jennifer Greve

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.