1. Startseite
  2. Welt

A7 Vollsperrung in Hamburg: 79 Stunden ist die Autobahn gesperrt

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Die Autobahn A7 in Hamburg ist für 79 Stunden gesperrt.
Die Autobahn A7 in Hamburg ist für 79 Stunden gesperrt. (Symbolfoto) © Karina Fischer/dpa

Für die nächste Bauphase des Hamburger Deckels müssen auf der Autobahn A7 drei Brücken abgerissen werden. Dafür wird die A7 gesperrt. Die Vollsperrung dauert das ganze Wochenende.

Hamburg – Ziemlich genau 79 Stunden soll sie dauern, die Vollsperrung der Autobahn A7 rund um den Elbtunnel ab dem 17. November. Weil im Rahmen des Riesen-Projektes „Hamburger Deckel“ Platz gemacht werden muss für den „Altona-Tunnel“, werden die verbliebenen Brückenbauwerke der A7-Überquerungen des Osdorfer Weges und der Bahrenfelder Chaussee sowie die Brücke Kielkamp/Lutherhöhe abgebrochen. Es kommt zu erheblichen Einschränkungen für Verkehrsteilnehmer in Hamburg. Umleitungen werden angeboten.

Wann die Sperrung genau eintritt und welche Umleitungen empfohlen werden, können Sie bei 24hamburg.de nachlesen

„Da es sich bei den halbseitig verbliebenen Brückenbauwerken um erheblich größere Bauwerke als in den anderen Bauabschnitten der A7 nördlich des Elbtunnels handelt und der Abbruch auch diesmal nur einseitig erfolgen kann, ist eine Vollsperrung der A7 von 79 Stunden erforderlich“, heißt es in der Pressemitteilung der zuständigen Autobahn GmbH des Bundes.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion